Sechs Strahlemänner am Regentag
TGV Abstatt I - TTC Bietigheim-Bissingen III 9:6
Einen echten Traumstart in die neue Landesliga-Saison legte die erste Mannschaft des TGV Abstatt gegen den TTC Bietigheim-Bissingen III hin. Mit einer tollen Mannschaftsleistung fuhren die Abstatter am verregneten Sonntagnachmittag ihre ersten Punkte ein und dürfen sich zumindest eine Woche über die Tabellenführung freuen.
Dabei zeigte sich der vermeintliche Favorit aus Bissingen sehr überrascht von der konzentrierten Leistung der Abstatter. Denn nach der 2:1-Doppelführung - Thomas Hesser/ Torsten Hart siegten in vier Sätzen gegen Grünenwald/Hetterich, wonach Andreas Gall/Jörg Schukraft ebenso vier Sätze gegen Löwinger/Castiglione benötigten - erhöhte Abstatts Erste gar auf 5:1. Hesser setzte sich gegen Angstgegner Löwinger durch und auch Roman Gauß brillierte mit seinem Vier-Satz-Sieg über Grünenwald. Im Anschluss bezwang Alexander Acker seinen Gegner Dörr in drei Sätzen, so dass das Spiel ein schnelles Ende zu nehmen schien. Doch die Gäste steckten einmal mehr nicht auf und konnten aus ihrer Sicht auf 3:6 verkürzen. Abstatts sechsten Punkt markierte dabei Hart in vier Sätzen gegen Castiglione.
Im Kurznoppenduell bewies Hesser im zweiten Durchgang die besseren Nerven und wies Grünenwald in die Schranken. Damit avancierte der Abstatter mit drei Siegen trotz seiner Verletzung zum Mann des Abends. Nach Gauß' knapper Niederlage gegen Busenfreund Löwinger setzte sich Acker hauchdünn gegen Seitz durch. Das Unentschieden war Abstatt zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr zu nehmen. Jedoch konnten trotz mehrfacher Matchbälle weder Gall, noch Hart ihre Spiele nach Hause bringen, so dass es Schukraft in gewohnter Manier mit Block- und Konterspiel vorbehalten war, den neunten Punkt einzufahren. Der Tischtennis-Nachmittag wurde nach Spielende mit fairen Handshakes beider Mannschaften beschlossen. Eine tolle Geste, die in der Vergangenheit leider zu oft zu kurz kam und auf ein gutes Verhältnis beider Mannschaften in Zukunft hoffen lässt.
Die Erste hat nun eine Woche spielfrei und muss dann zum SC Buchenbach nach Hohenlohe reisen. Man kann nur hoffen, dass sich der Trainingsfleiß der Sommerferien weiterhin so positiv auf die Leistung der Abstatter auswirken wird.
Alexander Acker