Heißer Kampf endet mit gerechtem Unentschieden
VfL Brackenheim III - TGV Abstatt II 8:8
Zum Auftakt der neuen Saison musste unsere Zweite beim Aufsteiger in Brackenheim antreten. Leider fehlten mit Markus Mack und Frank Dreeßen zwei ganz wichtige Leistungsträger, so dass die Hoffnungen auf einen Auswärtssieg von vornherein sehr gering waren. Nichtsdestotrotz zeigte unsere zweite Mannschaft, ergänzt um das vordere Paarkreuz aus der dritten Mannschaft mit Torsten Merz und Simon Leißler, ganz große Kämpferqualitäten. Bei einer 9:7-Führung im fünften Satz des Schlussdoppels hatten Schmidt/Leißler den Sieg sogar schon auf dem Schläger. Doch es hat nicht sollen sein und die Partie gegen Olajos/Speitelsbach ging noch ganz knapp mit 9:11 an die Gastgeber.
Am Ende war es ein sehr umkämpftes, aber gerechtes Unentschieden, bei dem die Abstatter Mitte mit Werner Kropsbauer und Konstantin Agapov sicherlich eine herausragende Leistung gebracht und alle vier Punkte gegen Speitelsbach und Ott geholt hatte. Im Spitzenpaarkreuz unterlagen Ines Marquardt und Gunther Schmidt dem Routinier Rank jeweils mit 1:3 Sätzen, gewannen jedoch genauso deutlich gegen Olajos und trugen damit zwei weitere Punkte zum 8:8-Unentschieden bei. Neben dem 3:2-Sieg im Eingangsdoppel von Kropsbauer/Marquardt war es vor allem Simon Leißler zu verdanken, der in nahezu jedem Match über fünf Sätze ging und am Ende mit seinem Sieg gegen Edelmann auch für seinen tollen Einsatz belohnt wurde und damit den so wichtigen Punkt zum 8:8-Unentschieden beisteuerte.
Nach einer Pause am kommenden Wochenende geht es dann am ersten Oktoberwochenende mit einem Doppelspieltag gegen Affaltrach (Samstag, 1.10.2011 auswärts) und gegen Friedrichshall (Sonntag, 2.10.2011 zuhause) richtig mit Volldampf weiter und anschließend haben wir sicherlich eine erste Standortbestimmung, wohin die Reise in dieser Saison geht.
Gunther Schmidt