Mission completed: Abstatts Erste schafft den Klassenerhalt

Am alles entscheidenden Wochenende hat die erste Herrenmannschaft des TGV Abstatt das Saisonziel Klassenerhalt perfekt gemacht und in zwei packenden Spielen drei wichtige und entscheidende Punkte im Abstiegskampf eingefahren. Mit Kampf und Teamgeist wurde zunächst die TSG Heilbronn denkbar knapp bezwungen, worauf ein 8:8-Unentschieden gegen Beilstein folgte. Damit stehen die Abstatter zum Saisonende auf dem rettenden achten Platz. Schwieberdingen und Beilstein müssen den Gang in die Bezirksliga antreten.
 

Jetzt können die Korken knallen: Abstatts Erste spielt auch nächste Saison wieder Landesliga! (v.l.: Thomas Hesser, Alexander Acker, Andreas Gall, Roman Gauß, Jörg Schukraft, Torsten Hart)
 
TGV Abstatt I - TSG Heilbronn II 9:6
Als die TSG Heilbronn am Samstagabend mit nur fünf spielberechtigten Mannen einlief, waren die Hoffnungen auf einen Punktgewinn groß. Ein Punkt genügte, um Konkurrent Schwieberdingen, der im direkten Duell gegen Beilstein antrat, auf Distanz zu halten. Lange mussten die Abstatter jedoch bangen. Zwar führten sie nach den Doppeln 2:1, wonach Thomas Hesser Heilbronns Bijedic bezwingen konnte und sich auch Youngster Roman Gauß, der Matchwinner an diesem Abend, gegen Hunyar keine Blöße gab. Als Alexander Acker gegen Maier M. gewinnen konnte, schien der Punktgewinn in greifbare Nähe gerückt zu sein. Dennoch taten sich die Abstatter in der Folge schwer. Erst Gauß` zweiter Streich gegen Bijedic brachte den achten Punkt ein. Letztlich konnte Schukraft gegen Beez den neunten Punkt markieren und die Abstatter erlösen. Beachtlich auf Heilbronner Seite auch der Auftritt vom erst zwölfjährigen Tom Mayer, der all seine Spiele mit bewundernswerter Abgeklärtheit gewinnen konnte. Ihm stand Manuel Drauz in nichts nach, der zwar außer Konkurrenz antrat, jedoch sein ganzes Können im hinteren Paarkreuz unter Beweis stellte.