Comeback rettet den vierten Platz
TGV Abstatt I - SpVgg Oedheim III 6:2
Jeder Tischtennisspieler weiß, dass es nach langer Pause ohne zu spielen schwer ist, überhaupt die Platte zu treffen. Nicht aber für Saskia Erdmann. Das Spiel am letzten Samstag war das erste Mal seit Langem, an dem Saskia wieder einmal Tischtennis gespielt hat, da sie verletzt war. Doch trotz des mangelnden Trainings legte sie ein astreines Spiel hin, ohne auch nur einen einzigen Satz zu verlieren, wie im Doppel, so im Einzel.
 

Perfektes Comeback: Saskia Erdmann (hier mit Betreuer Andreas Gall) präsentierte sich nach längerer Verletzungspause sofort wieder in Top-Form, gab gegen Oedheim in zwei Spielen keinen einzigen Satz ab.
Nach unserer Niederlage gegen Gochsen waren wir ja auf den fünften Platz abgerutscht, jetzt allerdings haben wir uns den Vierten wieder zurückerobert. Das eine verlorene Spiel war das Doppel von Miriam Kurtzhals (, die den Rest jedoch gewann, genau wie Romina Maier) und Sarah Dußler, das andere ein Einzel von Sarah.
 
Anna Totsche