Zum Glück keine Niederlage
TGV Abstatt I - TSV Stetten I 5:5
Am Samstag hatten wir ein Spiel gegen unseren nächsten Konkurrenten Stetten. Wir waren in unserer Top-Besetzung im Vereinszentrum. Beim Doppel hatten wir keine Probleme. Wir gewannen sie 3:0 und 3:1. Im Einzel gewann Luis nach hartem Kampf mit 3:2, aber Manu verlor, obwohl er gut gespielt hatte, mit 0:3.Im hinteren Paarkreuz konnten weder Fabi, noch Lucas gewinnen. Sie verloren 2:3 und 1:3. Dann kam Manu wieder dran, aber es war heute nicht sein Tag: Er verlor knapp mit 2:3. Nach einem 2:0- und 3:1-Vorsprung stand es dann Plötzlich 4:3 für den Gegner.
Luis verlor nach wieder gutem Spiel leider 2:3. Jetzt mussten Fabi und Lucas gewinnen. Fabi gewann locker mit 3:1. Jetzt hing alles nur an Lucas. Wenn Lucas gewinnt, hätten wir ein Unentschieden und damit einen Punkt, wenn Lucas verliert, hätten wir verloren. Lucas führte mit 2:0, aber der Gegner kam auf 2:2 ran. Im letzten Satz lag Lucas 1:6 hinten. Aber Lucas gewann schließlich doch noch! Ein erkämpfter Punkt.
 

Starke Mannschaftsleistung: Gegen Stetten, den Vizemeister der Vorrunden-Gruppe B2, holten die Abstatter Jungs mit tollem Teamgeist und Siegeswillen ein verdientes Unentschieden. Jeder war mit mindestens einem Punkt am Endergebnis beteiligt. (Oben v.l.: Luis Keck, Manuel Buch; unten v.l.: Lucas Schönemann, Fabian Wirth)
 
Manuel Buch (Bildtext: Simon Leißler)