Siegeswalze wieder angerollt!
FC Kirchhausen III - TGV Abstatt III 6:9
Nach dem verlorenen Spiel gegen Horkheim vor zwei Wochen musste im Abstiegskampf gegen Kirchhausen wieder ein Sieg für unsere dritte Mannschaft folgen. Mit dieser Aufgabe fuhren wir, verstärkt mit Simon, zu unseren Gastgebern. Damit verschob sich etwas unsere Aufstellung und Torsten Merz spielte mit Simon Leißler im vorderen Paarkreuz, Thomas Schönfuß mit Friederike Merz im mittleren und Xun Yao mit Alexander Stirm im hinteren Paarkreuz.
Mit den Doppelbegegnungen sicherten wir uns einen guten Start. Thomas und Alex konnten das starke Doppel eins zwar nicht besiegen, aber Torsten und Simon sowie auch Friederike und Xun dominierten ihre Gegner und brachten uns mit 2:1 in Führung. Der erste Einzeldurchgang wurde von Simon begonnen. Er kämpfte sich mit einem kräftezehrenden Spiel durch fünf Sätze gegen Patrick Götter, die Nummer eins aus Kirchhausen, und musste ihm schließlich doch gratulieren. Genauso knapp musste sich auch Alex gegen Wolfgang Schwaderer geschlagen geben. Jedoch gingen alle anderen vier Spiele nach Abstatt und die Führung wuchs auf 6:3 an. Im zweiten Durchgang sollte sich nun Torsten gegen Patrick Götter beweisen. Doch leider fand auch Torsten nicht so richtig ins Spiel und beendete den dritten Satz denkbar knapp mit 13:15. Simon verlor nach seiner langen Trainingspause leider auch sein zweites Spiel und Kirchhausen holten zum 6:5 auf. Doch wie auch schon in der Vorrunde stand unser mittleres Paarkreuz wie ein Fels in der Brandu ng und sicherte mit zwei weiteren Punkten auf dem Abstatter Konto den achten Punkt. Für die Gegner ging es jetzt also nur noch um ein Unentschieden - für uns um den Sieg. Wir hatten noch drei Matchspiele und Alex holte sich den neunten Punkt nach einem souveränen Sieg gegen Ralph Ongherth. Gleichzeitig gewann auch unser Schlussdoppel mit Simon und Torsten, was zwar nicht mehr zählte, die Gegner aber zusätzlich auch noch moralisch auf einen Tabellenplatz hinter uns verwies.
Thomas Schönfuß