Tabellenzweiter eine Nummer zu groß
TGV Abstatt - SV Salamander Kornwestheim 3:9
Im zweiten Spiel der Rückrunde gab es für die erste Mannschaft der Abstatter die zweite Niederlage. Dennoch zeigten die Abstatter, die ohne mittleres Paarkreuz antreten mussten, tolle Leistungen, so dass der ein oder andere Punkt mehr durchaus im Rahmen des Möglichen gewesen wäre. Das Doppel eins der Abstatter Thomas Hesser/Matthias de Frenne konnte dabei zu Beginn gegen Beckmann/Sicaja punkten. Sowieso boten beide Abstatter klasse Spiele. Hesser gewann sein erstes Einzel gegen Beckmann klar in drei Sätzen und hatte gegen den Topspieler der Landesliga, Bernd Bischoff, sogar Matchball, musste das Spiel jedoch noch aus der Hand geben. De Frenne verlor ebenfalls denkbar knapp gegen Wache. Den dritten Punkt steuerte Andi Gall mit seinem Sieg gegen Sicaja bei. Erwähnenswert auch die Leistung von Roman Gauß, der gegen Beckmann im vierten Satz Matchball hatte, das Spiel aber noch knapp in fünf Sätzen verlor. Auch im Doppel konnten Gauß und sein Partner Konstantin Agapov aus der zweiten Mannschaft lange Zeit gegen Bischoff/Wahl mithalten und unterlagen in vier Sätzen. Es bleibt zu hoffen, dass im nächsten Spiel in Bietigheim-Bissingen am kommenden Samstag alle Spieler der Abstatter wieder fit und gesund sind, um das Ziel Klassenerhalt womöglich noch erreichen zu können.
Alexander Acker