Nach der Pflicht die Kür gegen den Tabellenzweiten !
TSG Heilbronn - TGV Abstatt II 4:9
Mit dem Spiel gegen den Tabellenzweiten zeigt die Formkurve eindeutig nach oben. Das Spiel war allerdings enger als das Ergebnis vermuten lässt. Bezeichnend dafür waren 5 Siege im fünften Satz, gegenüber nur einer Niederlage. Diese war gleich zu Beginn, und zwar überraschend von Ines und Markus, die in dieser Saison ihr erstes Doppel verloren. Doch dafür bestachen Gunther und Werner als Doppel-Eins-Killer. Ebenfalls gewinnen konnten auch Frank und Konstantin, die damit für den weiteren Spielverlauf so wichtige Führung sorgten. Denn in den darauf folgenden Einzeln teilten wir uns in jedem Paarkreuz paritätisch die Punkte. Siegen von Markus, Gunther und Konstantin standen Niederlagen von Ines, Frank und Werner gegenüber. So dass wir zur Halbzeit mit 5:4 immerhin noch einen Zähler in Front lagen. Doch dann kamen unsere Trümpfe: Ines setzte Gerd Schäfer trotz seines unheimlich sicheren Topspinspiels immer wieder unter Druck indem sie das Tempo unheimlich schnell machte...6:4 ! Dann kam Markus. Und jetzt muss der Schreiberling erst einmal kurz innehalten. Denn das was sich den Zuschauern bot war eine Augenweide des Tischtennissports. Markus der im Moment in bestechender Form ist, traf auf Sebastian Beck, der ebenfalls durch Spielfreude und Spielkultur glänzte. Und so entwickelte sich ein hochklassiges, schnelles und extrem spannendes Spiel auf Augenhöhe, das selbst in weit höheren Klassen bemerkenswert gewesen wäre. Beide zwirbelten sich in einen Spielrausch und ein grandioser Ballwechsel jagte den anderen. Doch mit Kondition, die jederzeit für einen Triathlon reichen würde, und mit unerschütterlichem Selbstvertrauen, rang Markus seinen Gegner grandios nieder....7:4 ! Und nun motivierten sich Gunther und Frank gegenseitig mit der Absicht unbedingt die letzten 2 Siegpunkte zu holen. Doch einfach war dies nicht, denn Beide lagen bei ausgeglichenen Spielen erstmal mit 1:2 in Satzrückstand. Der Abstatter Kampfgeist aber sorgte jeweils für den Gewinn der vierten sowie fünften Sätze...zum viel umjubelten 9:4-Endstand. Mit diesen 2 Siegen sind wir nun auf den vierten Tabellenplatz geklettert und haben nun eine gute Ausgangslage für die weiteren Spiele.
 

Anstoß mit unseren TT-Freunden aus Sontheim beim alkoholfreien Bier
 
Frank Dreeßen