Abstatt eilt von Sieg zu Sieg
TGV Abstatt I - TTC Bietigheim-Bissingen III 9:5
Die erste Mannschaft des TGV Abstatt hat im vierten Spiel der Rückrunde den vierten Sieg eingefahren und ihren Aufwärtstrend fortgesetzt. Im Duell gegen die drittplatzierten Bissinger führten die Abstatter bereits nach den Doppeln mit 3:0 durch die zum Teil hart umkämpften Begegnungen von Thomas Hesser/Alexander Acker, Roman Gauß/Torsten Hart und Jörg Schukraft/Andreas Gall. Nachdem die Bissinger auf 3:2 verkürzen konnten, triumphierte Acker gegen Castiglione in drei Sätzen. Hart und Gall bauten den Vorsprung mit blitzsauberen Dreisatzsiegen gegen Henning und Lang aus, so dass zur Halbzeit Abstatt mit 6:3 in Führung lag. Im Duell der Einser setzte sich Abstatts Spitzenmann Hesser gegen Grünewald in vier Sätzen durch, worauf Abstatts Youngster Gauß Dörr in fünf Sätzen nach prima Leistung schlug. Torsten Hart war es erneut vorbehalten, den Schlussstrich unter die gute Leistung gegen die Bissinger zu setzen. Er gewann in vier Sätzen gegen Lang.
 

Mr. Unbesiegbar: Torsten Hart - hier beim Aufschlag - führt mit der makellosen Bilanz von 7:0 Siegen die Rückrunden-Einzel-Rangliste des hinteren Paarkreuzes an und machte auch gegen Bietigheim-Bissingen wieder die volle Ausbeute von drei Punkten.
 
Die Abstatter belegen nun den fünften Platz der Landesliga mit einem Punktekonto von 14:12 und haben damit mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun, da die dahinter liegenden Teams aus Löchgau, Buchenbach und Eschenau mindestens drei Zähler zurückliegen. Im nächsten Punktspiel gegen Neckarsulm treten damit die beiden noch unbesiegten Mannschaften der Rückrunde gegeneinander an, mit dem kleinen Unterschied, dass Neckarsulm auf Rang 1 rangiert und die Abstatter auf Platz 5. Das Hinrundenspiel spiegelte diesen Abstand jedoch nicht wieder, da hier die Neckarsulmer in einem engen Spiel nur hauchdünn gewinnen konnten. Für Spannung ist umso mehr gesorgt, sollten die Abstatter ihre Leistung bestätigen können.
Alexander Acker