Befreiungsschlag im Abstiegskampf
TGV Abstatt I - TSV Löchgau I 9:5
Die erste Mannschaft des TGV Abstatt hat ihren Aufwärtstrend in der Landesliga fortgesetzt und bleibt in der Rückrunde weiterhin ohne Punktverlust. Mit dem Sieg über den direkten Konkurrenten Löchgau konnte sich das Team um vier Zähler von einem Abstiegsplatz entfernen. Nach der deutlichen Hinrundenschlappe in Löchgau hatten die Abstatter einiges wiedergutzumachen und gingen nach den Eingangsdoppeln in Führung. Hierbei offenbarte sich Roman Gauß' und Torsten Harts Potenzial gegen Löchgaus Einserdoppel Körösi/Herrmann mit einem Dreisatzsieg. Jörg Schukraft/Andreas Gall sorgten in einem spannenden Doppel mit dem Fünfsatzerfolg gegen Hauer/Hiel für den 2:1-Vorsprung, nachdem Thomas Hesser/Alexander Acker gegen Trifunovic/Klumpp ohne Chance waren. Diese Führung war von immenser Bedeutung, da sich auch dieses Mal Löchgaus Stärke im vorderen Paarkreuz zeigte. Hesser verlor das "Schupf-Duell" gegen Herrmann knapp, Gauß bot gegen Körösi eine beachtliche Leistung, doch zu einem Punkt reichte es letztlich nicht. Im mittleren Paarkreuz setzte sich Acker gegen Hauer durch und auch Schukraft gab sich gegen Trifunovic in einem hart umkämpften Viersatzspiel keine Blöße. Das zuletzt so starke hintere Paarkreuz Abstatts brillierte auch an diesem Tag, so dass Hart gegen Hiel gewann und der angeschlagene Gall Löchgaus Youngster Klumpp in Schach halten konnte. Abstatts Punktepolster war jedoch nicht lange von Bestand, nachdem Hesser kein Konzept gegen Körösi fand und im Match danach Roman Gauß trotz klasse Spiel gegen Löchgaus Abwehr-Crack Herrmann im wohl ansehnlichsten Spiel des Abends lediglich zwei Punkte zum Erfolg fehlten. In der Folge siegte Acker in drei Sätzen gegen Trifunovic und Schukraft in vier gegen Hauer. Torsten Hart blieb es dann vorbehalten, gegen di e Gäste den Sack zuzumachen. Erwähnenswert ist abseits vom Spielgeschehen, dass die Löchgauer den Gastgebern eine kleine Stärkung in Form von Gummibärchen zum Spiel mitgebracht hatten, was auch zu der fairen und freundschaftlichen Stimmung beigetragen hat.
 

Entscheidend für den Sieg waren neben mannschaftlicher Geschlossenheit auch herausragende Einzelleistungen: Jörg Schukraft (Foto) blieb neben Torsten Hart und Andreas Gall gegen Löchgau ohne Niederlage und steuerte insgesamt drei Punkte zum Gesamterfolg bei.
 
Der dritte Sieg im dritten Spiel der Rückrunde untermauert die momentan starke Form der Abstatter, die nun auf Platz 6 rangieren. Im Heimspiel am kommenden Samstag gegen Bietigheim-Bissingen soll dieser Trend fortgesetzt werden. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr im Vereinszentrum.
Alexander Acker