Erneut knappe Niederlage
SC Amorbach III - TGV Abstatt IV 9:6
Mit dem SC Amorbach 3 hatten wir einen Gegner, der in dieser Saison ebenfalls noch kein Spiel aus eigener Kraft gewinnen konnte. Folglich fuhren wir mit der Hoffnung auf einen Sieg, oder zumindest auf ein Unentschieden, nach Amorbach. Für den TGV spielten Andreas Pfender, Torsten Käser, Jürgen Mathes, Michael Flaig, Gero Kranich und Nadine Wiedmaier. Aber wie schon so oft lief es in den Doppeln nicht wie erhofft. Lediglich Jürgen/Gero punkteten. Als dann allerdings sowohl Andreas als auch Torsten ihre Spiele für sich entscheiden konnten, keimte beim zwischenzeitlichen Stand von 3:2 wieder Hoffnung auf. Leider gingen dann im mittleren und im hinteren Paarkreuz vier Punkte in Folge an Amorbach, so dass wir mit 3:6 in den zweiten Durchgang gingen. Hier spielten wir in allen Paarkreuzen ausgeglichen: Torsten, Jürgen und Gero konnten jeweils noch einen Punkt für Abstatt gewinnen und wir mussten Amorbach somit zum 9:6 gratulieren.
Nun haben wir eine kleine Spielpause. Zu unserem nächsten Spiel am 29.11.2009 um 10.00 Uhr erwarten wir den SV Frauenzimmern im Vereinszentrum. Ebenfalls ein Gegner, bei dem es sehr spannend werden dürfte.
Andreas Pfender