TGV Abstatt kam gegen den Tabellenführer unter die Räder
TGV Abstatt I - TSV Schwieberdingen I 2:9
Nach dem vierten Punktspiel ist die TGV-Sechs wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Nach dem guten Saisonstart mit 4:2 Punkten rechnete man sich auch gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Schwieberdingen einiges aus. Doch von Anfang an rollte der Schwieberdinger Express wie eine Dampflokomotive und ließ sich bis zum 0:6 überhaupt nicht stoppen. Dann ein kurzes Strohfeuer, als Andreas Gall gegen Bauer mit einer Klasseleistung 3:1 siegte. Nach zwei weiteren, unglücklichen Niederlagen von Jörg Schukraft gegen Koch (2:3) und von Roman Gauß gegen Böttcher war die Partie vollends gelaufen. In der Spitzenpartie besiegte Thomas Hesser den Schwieberdinger Oliver Bürk glatt in drei Sätzen, doch es kam keine echte Freude mehr auf, denn Torsten Hart hatte beim 0:3 gegen Nowak nichts mehr zu bestellen und es hieß 2:9.
Gunther Schmidt