Achillesverse beseitigt: Herren 2 baut mit 6:0-Doppeln die Tabellenführung aus
TTC Gochsen I - TGV Abstatt II 2:9
TGV Abstatt II - Friedrichshaller SV II 9:2
Mit zwei 9:2-Erfolgen haben die Abstatter am letzten Wochenende die Tabellenführung in der Kreisliga bestätigt und ausgebaut. Ganz entscheidend für die deutlichen Siege gegen Gochsen und Friedrichshall war die wiedergefundene Doppel-Stärke der Herren 2. Während in den ersten beiden Saison-Begegnungen von sechs Doppeln lediglich ein einziges hatte gewonnen werden können, war es durch einige Umstellungen am Samstag und Sonntag die perfekte Ausbeute: sechs von sechs! Damit hat das Team hoffentlich seine bisherige Achillesverse beseitigt. Das erste Doppelspiel-Wochenende der Runde begann am Samstag um 18 Uhr in Gochsen. Nach einer raschen 5:0-Führung war schnell klar, welchen Ausgang die Partie wohl nehmen würde. In der Mitte (2:3 von Frank Dreeßen) und hinten (2:3 von Simon Leißler) gingen zwar zwei Matches hauchdünn verloren, aber der Rest des Teams, Markus Mack, Gunther Schmidt, Werner Kropsbauer und Konstantin Agapov, zeigte keinerlei Schwächen und brachte das 9:2 unter Dach und Fach. Am nächsten Morgen war die Mannschaft aus Friedrichshall zu Gast im Vereinszentrum. Die Zweite des SV war bereits 2008/2009 auf einem Abstiegsplatz gelandet, hatte aber dennoch in der Liga bleiben dürfen. Auch in dieser Saison könnte es für sie eng werden, weshalb die Abstatter in gleicher Aufstellung wie am Vortag auch nur wenig Mühe hatten. Die neuformierten Paarungen Frank/Konstantin, Markus/Werner und Gunther/Simon holten die 3:0-Führung und unsere Top 4 erhöhten diese in den Einzeln auf 7:0. Im hinteren Paarkreuz war Friedrichshall an diesem Tag einen Tick stärker und so mussten sich sowohl Konstantin (2:3) als auch Simon (1:3) geschlagen geben. Vorne gab es aber für die Gäste dann erneut nichts zu bestellen: Markus und Gunther machten mit souveränen Siegen den Sack zu.
 

Auch wenn sie gegen Friedrichshall und Gochsen nicht wie gewohnt zusammen Doppel gespielt haben: Markus (links) und Gunther (rechts) waren die erfolgreichsten Spieler des Wochenendes und waren insgesamt an zwölf der 18 Abstatter Punkte maßgeblich beteiligt.
 
8:0 ist die bisherige Bilanz der Abstatter und damit ist die Herren 2 tatsächlich das einzige Team der Liga, das nach vier Spieltagen noch keinen Punkt abgegeben hat. Alle anderen Mannschaften mussten bereits in irgendeiner Form Federn lassen. Dies - und die Tatsache, unser Doppelproblem in den Griff bekommen zu haben - macht uns Mut für die weiteren Matches. Nach den zwei eher in die unteren Tabellenregionen einzuordnenden Kontrahenten Gochsen und Friedrichshall wird es am Sonntag wohl wieder etwas härter. Um 9 Uhr beginnt das Auswärtsspiel gegen Neckarsulm 5, eine sehr kompakte Truppe, die letztes Jahr mit einem guten Mittelfeldplatz abgeschlossen hat.
Simon Leißler