TGV Abstatt sensationell Tabellenführer der Landesliga
TGV Abstatt I - TSG Heilbronn II 8:8
TTC Bietigheim-Bissingen III - TGV Abstatt 8:8
Nach dem dritten Punktspiel ist die TGV-Sechs sensationell mit 4:2 Punkten Tabellenführer in der Landesliga. Nach zwei hart erkämpften Unentschieden gegen Heilbronn und Bietigheim sind die Abstatter völlig unerwartet an der Tabellenspitze und wollen sich dort natürlich weiter festsetzen.
Während man sich gegen die TSG Heilbronn nach fast fünf Stunden leistungsgerecht mit 8:8 und 35:36 Sätzen trennte, war das 8:8 gegen die Bietigheimer Vorstädter bei einem Satzverhältnis von 35:26 eigentlich ein verschenkter Sieg, denn die knappen Spiele wurden durch die Bank verloren
Am Samstag war die spannende Frage gegen die TSG Heilbronn, ob Roman Gauß, der sich im Eingangsdoppel einen Wirbel auskugelte, noch einmal spielen könnte. Physiotherapeut Jörg Schukraft nahm seinen Teamkollegen Roman kurzfristig in "Behandlung" und anschließend besiegte dieser den Heilbronner Nock glatt mit 3:0. Das nennt man Teamwork und unter diesem Geist wurde auch bis zum Schluss erbittert um jeden Punkt gekämpft. Pech war jedoch auch dabei, als der Schläger von Torsten Hart sich beim Spielstand von 2:2 im fünften Satz "auflöste" und die Griffschale zerbrach, so dass dieses Spiel natürlich nicht mehr zu gewinnen war und am Ende waren die Abstatter nach dem Sieg im Abschlussdoppel mit dem 8:8-Unentschieden zufrieden. Die Punkte holten Thomas Hesser (1), Alexander Acker (1), Andreas Gall (1), Roman Gauß (1), Markus Mack (2) und das Doppel Acker/Hart (2).
Am Sonntag starteten die Abstatter um 12 Uhr in Untermberg. Trotz klasse Leistungen im Doppel (3) und im Spitzenpaarkreuz durch Thomas Hesser (2) und Torsten Hart (1) sowie Siegen von Jörg Schukraft (1) und Roman Gauß (1) reichte es nur zu einem Unentschieden. Das mittlere Paarkreuz ging ganz leer aus und fünf Spiele wurden im fünften Satz in der Verlängerung unglücklich verloren. Das trübt aber in keinster Weise die gute Vorstellung der gesamten Mannschaft und bei diesem Teamgeist - hier kämpft wirklich jeder für jeden - erwarte ich noch viele positive Meldungen in dieser Saison.
 

Alexander Acker (rechts) und Torsten Hart (links) waren am letzten Wochenende sowohl im Eingangs- als auch im Schlussdoppel gegen Heilbronn und Bietigheim nicht zu schlagen und damit Garant für das 8:8-Unentschieden in beiden Begegnungen. Die Abstatter stehen nun völlig überraschend an der Tabellenspitze der Landesliga.
 
Gunther Schmidt