Keine Chance auf Schützenhilfe für die Erste
TSG Heilbronn III - TGV Abstatt II 6:1
Fabian Wirth, Luis Keck, Oliver Schuster und Michael Matthes versuchten am Samstag wirklich alles, um für die Erste noch ein Unentschieden gegen Heilbronn und damit den Vizemeistertitel herauszuholen, aber die Gastgeber waren einfach zu stark. Trotz guter Doppelstrategie machten die Abstatter Paarungen keinen Punkt und dann kam das hervorragende vordere Paarkreuz der TSG zum Zug. Fabian und Luis waren ihren offensiv versierten Kontrahenten nicht gewachsen und verloren beide 0:3. Im hinteren Paarkreuz sind die Heilbronner vergleichsweise schwach, aber eben nur vergleichsweise. Zwar konnte Michael durch ein großartiges Spiel einen Punkt gegen Drauz ergattern, aber spätestens mit der Niederlage von Oli gegen Beck war unser Schicksal - und damit auch das Schicksal unserer U12 1 - besiegelt. Vorne machte Heilmann gegen Fabian den Sack zu, so dass es am Ende leider nichts war mit der Schützenhilfe für die Erste. Ärgern müssen wir uns aber hierüber auf gar keinen Fall, denn die Chancen standen von vorne herein nicht hoch, einem so guten Team wie Heilbronn 3 durch ein Unentschieden noch einen Punkt abzujagen. Viel wichtiger ist, dass unsere Zweite für sich den vierten Tabellenplatz erreicht und damit eine wirklich ausgezeichnete Rückrunde leistungsgerecht abgeschlossen hat. Und auch die Erste darf mit Rang 3 hoch zufrieden sein!
Simon Leißler