Tischtenniskrimi bis zum Ende
SV Massenbachhausen V - TGV Abstatt III 8:8
Dass es nicht ganz einfach werden würde, war uns klar gewesen, aber gegen den Tabellenletzten Massenbachhausen hatten wir uns schon zwei Punkte erhofft. Am Ende konnten wir aber mit einem gerechten Unentschieden hochzufrieden sein. Für Abstatt III spielten letzten Sonntag Thomas Schönfuß, Alexander Stirm, Friederike Merz, Torsten Käser, Andreas Pfender und Xun Yao. Wieder einmal konnten in den Doppeln nur Thomas/Alex punkten und wir gingen mit 1:2-Rückstand in die Einzel. Der erste Durchgang verlief dann ausgeglichen: In jedem Paarkreuz konnte je ein Punkt gewonnen werden. Für Abstatt gewannen Thomas, Friederike sowie Andreas. Im zweiten Durchgang zunächst dasselbe Bild. In den ersten beiden Paarkreuzen konnten Thomas und Friederike erneut gewinnen, die beiden anderen Punkte blieben in Massenbachhausen. Im hinteren Paarkreuz konnte Andreas sein Spiel ebenfalls gewinnen und es stand somit 7:7. Nun spielte Xun sein letztes Einzel und parallel dazu wurde das Schlussdoppel aufgerufen. Die Spannung stieg ins Unerm essliche. In beiden Partien gingen die Gastgeber jeweils mit 2:0 in Führung, die Niederlage drohte. Der dritte Satz ging dann jeweils nach Abstatt. Im vierten Satz musste sich unser Schlussdoppel geschlagen geben. Nun lastete unsere ganze Hoffnung auf Xun, der seinen vierten Satz für sich entscheiden konnte. Im fünften Satz behielt er die besseren Nerven und konnte nach drei Stunden und 20 Minuten das Unentschieden retten und somit einen weiteren wichtigen Punkt für Abstatt holen.
Im nächsten Spiel am Samstag, 07.03.2009, im VZ treffen wir auf den TSB Horkheim, der in dieser Saison bisher nur einen Punkt abgegeben hat. Auch wenn wir uns gegen diesen Gegner nicht gerade einen Punkt ausrechnen, werden wir unser Bestes geben. Zuschauer sind auf alle Fälle gerne willkommen.
Andreas Pfender