Ohne Torsten Hart gegen Schwieberdingen chancenlos
TSV Schwieberdingen I - TGV Abstatt I 9:2
Ohne den an Grippe erkrankten Torsten Hart hatten die Abstatter Landesliga-Cracks in der Aufstellung mit Thomas Hesser, Alexander Acker, Jörg Schukraft, Andreas Härle, Andreas Gall und Frank Dreeßen gegen die starken Schwieberdinger beim 2:9 keine Chance, wobei das Ergebnis sicherlich etwas zu hoch ausfiel. Das Spiel war eigentlich schon nach den Doppeln entschieden, sonst stets eine Abstatter Bank, doch an diesem Samstag stand es 3:0 für Schwieberdingen. Das Spitzendoppel Bürk/Nowak siegte glatt in drei Sätzen gegen Hesser/Härle und das neu formierte Doppel Schukraft/Dreeßen unterlag 1:3 gegen Koch/Bauer. Lediglich Acker/Gall waren gegen Spitzauer/Wirth in Normalform und lange Zeit auf der Siegerstraße, um dann doch noch ganz knapp im fünften Satz zu verlieren. Die TGV-Sechs ließ sich davon jedoch nicht entmutigen. Thomas Hesser verkürzte mit dem schön herausgespielten Sieg (3:1) gegen Nowak auf 1:3 und beendete damit gleichzeitig eine lange Negativserie gegen seinen Angstgegner. Im zweiten Spitzeneinzel unterlag Alexander Acker anschließend gegen Schwieberdingens Nr. 1 Bürk trotz guten Spiels in vier Sätzen. Im mittleren Paarkreuz unterlag Andreas Härle gegen Koch mit 1:3, während Jörg Schukraft gegen Bauer im vierten Satz schon bei 10:10 am Sieg schnupperte, aber letztendlich die Partie doch noch ganz knapp im fünften Satz abgeben musste. Frank Dreeßen gewann zwar den ersten Satz gegen Spitzauer, aber dann konnte er gegen den immer stärker spielenden Schwieberdinger leider nichts mehr zulegen (1:3). Andreas Gall war wieder "ganz der Alte" bei seinem 3:2-Sieg gegen Wirth. Leider konnte Thomas Hesser seinen Sieg aus der Vorrunde gegen Bürk nicht wiederholen und Alexander Acker fehlte gegen Nowak im fünften Satz nach gutem Spiel bei 10:10 das Quäntchen Glück, um die Abstatter wieder ins Spiel zu bringen.
Diese Niederlage ist sicherlich kein Beinbruch für die TGV-Sechs, die sich nun intensiv auf das nächste Auswärtsspiel am 7.2.2009 in Löchgau vorbereiten wird, um dann dort zumindest einen Punkt zu entführen.
 

Andreas Gall (links) zeigte sich nach fast zweimonatiger Landesliga-Spielpause gegen Schwieberdingen bereits wieder in sehr guter Verfassung. Im Doppel - an der Seite von Alexander Acker (rechts) - reichte es zwar zunächst noch nicht zum Sieg (2:3), doch im Einzel setzte er sich in fünf knappen Sätzen (6:11, 12:10, 11:9, 7:11 und 11:7) verdient gegen Wirth durch.
Gunther Schmidt