Erstes vereinsinternes Match der Abteilungsgeschichte
TGV Abstatt I - TGV Abstatt II 6:2
Abstatt gewinnt, Abstatt verliert - und beides in ein und demselben Spiel. So etwas gab es noch nie in unserer über 30jährigen Tischtennishistorie. Am vergangenen Montag um 18 Uhr hatten wir im Vereinszentrum die absolute Premiere: das erste vereinsinterne Match der Abteilungsgeschichte, Jungen U12 1 gegen Jungen U12 2! Grund für das ungewöhnliche Aufeinandertreffen ist die neue Ligeneinteilung der U12-Mannschaften zur Rückrunde: Alle Teams, die in der Vorrunde in ihrer Gruppe in der unteren Tabellenhälfte waren, wurden in einem Topf zusammengefasst und so kommt es, dass nun zwei Abstatter Mannschaften gegeneinander antreten müssen. An den zwei Wettkampftischen standen sich acht Spieler gegenüber, die sich aus dem Training hervorragend kennen: Manuel Buch, Raymund Hackett, Luca Schwarz und Jens Mößner für die U12 1, Fabian Wirth, Luis Keck, Jannik Brändle und Dennis Schneider für die U12 2. Der Erfahrungsvorteil lag natürlich klar auf Seiten der Ersten, die bereits in der letzten Saison zusammengespielt hatte, während die Zweite erst zu dieser Runde gegründet worden war. Als Betreuer wurden kurzerhand zwei unserer Jugend-Co-Trainer ausgewählt, die jeweils eines der Teams unterstützen sollten. Niklas Erdmann übernahm die U12 1, Matthias Rüger die U12 2 und schon konnte es losgehen.
 

Faires Duell unter Freunden: Links die U12 1 mit Coach Niklas (v.l.: Luca, Manuel, Raymund, Jens), rechts die U12 2 mit Betreuer Matthias (v.l. Luis, Fabian Dennis; es fehlt Jannik, der schon früher gehen musste)
 
Die Abstatter Jungs gingen mit großem Engagement zur Sache und man spürte genau, dass keiner es seinen gegnerischen Kumpels allzu leicht machen wollte. Dennoch war die Begegnung von Anfang an nie verbissen, sondern immer freundschaftlich-fair. In den Doppeln spielte die U12 1 als offizieller Gastgeber ihren Heimvorteil voll aus und entschied beide Partien für sich. Vorne gab es dann eine ganz heiße Kiste zwischen Manu und Luis, die ersterer am Ende mit 12:10, 12:10, 10:12, 5:11 und 11:3 für sich entscheiden konnte. Als dann noch Raymund Fabian besiegte und Luca gegen Jannik gewann, sah es beim Zwischenstand von 5:0 für die Erste nach einer ganz klaren Sache aus. Aber die Zweite zeigte einmal mehr Kämpferqualitäten und blies zum Gegenangriff: Erst gelang Dennis mit 13:11 im fünften Satz ein hauchdünner Erfolg gegen Jens, dann spielte Fabian gegen Manu groß auf und triumphierte mit 3:0. Die U12 2 hatte auf 2:5 verkürzt, aber dann beendete Raymund die Hoffnungen auf ein Unentschieden mit einem Sieg gegen Luis. Endstand: 6:2 für und gegen Abstatt!
Ein ganz besonderes Lob geht an die zwei Betreuer Niklas und Matthias, die ihre Sache wirklich hervorragend gemacht und sich mit viel Herzblut für ihre jeweiligen Schützlinge eingesetzt haben. Für den Einsatz als Coach ließen sie sogar ihr eigenes Training fast komplett sausen.
Das vereinsinterne Match ist entschieden, die Erfahrung hat sich am Ende durchgesetzt, aber es war eine spannende und weitgehend ausgeglichene Begegnung. Ab sofort dürfen sich unsere Nachwuchstalente wieder mit Gegnern aus anderen Vereinen messen und hier haben beide Teams am morgigen Samstag auswärts gute Chancen. Für die U12 1 geht es ab 13.15 Uhr gegen die zur Rückrunde neu gemeldete Mannschaft aus Frauenzimmern, für die U12 2 ab 14.15 Uhr gegen den Vorrunden-Achten Böckingen.
Simon Leißler