Klassenerhalt so gut wie gesichert
SPFR Neckarwestheim II - TGV Abstatt III 4:9
Zum Rückrundenauftakt kam es gleich zu einer wichtigen Begegnung. Gegen Neckarwestheim, punktgleich hinter uns auf dem neunten Tabellenplatz, hatten wir noch etwas gut zu machen. In der Vorrunde mussten wir uns mit nur fünf Mann 7:9 geschlagen geben. Daher hatten sich Thomas Schönfuß, Alexander Stirm, Friederike Merz, Andreas Pfender, Jürgen Mathes und Manuel Ernstberger einiges vorgenommen. So kam es dann in den Doppeln zu einer kleinen Sensation: Wir blieben ohne Niederlage und gingen mit 3:0 in Führung. Das war uns bis dato noch nie gelungen und gab uns die notwendige Sicherheit für die Einzel, welche wir im ersten Durchgang sehr ausgeglichen spielten. In allen drei Paarkreuzen wurde je ein Punkt eingespielt, sowohl Thomas als auch Friederike und Jürgen waren erfolgreich. Damit stand es 6:3 für Abstatt. Der zweite Durchgang begann zunächst gleich. Das vordere Paarkreuz wieder ausgeglichen mit einem Punkt von Alex. In der Mitte dann die Wende: Sowohl Friederike als auch Andreas waren siegreich, was zu einem Endstand von 9:4 führte. Wichtige zwei Punkte im Kampf um den Abstieg, die uns aktuell auf den sechsten Tabellenplatz bringen.