Jubel in Abstatt - Klassenerhalt geschafft
TGV Abstatt I - TSV Bietigheim I 9:6
Bereits zwei Spieltage vor Saisonende wurde das Saisonziel Klassenerhalt erreicht. Mit einer kompakten Mannschaftsleistung gewann die TGV-Sechs gegen Bietigheim nach fast vier Stunden verdient mit 9:6 und kann nun unabhängig von irgendwelchen anderen Begegnungen die Saison entspannt ausklingen lassen.
Die Abstatter Mannschaft in der Aufstellung Thomas Hesser, Andreas Härle, Jörg Schukraft, Torsten Hart, Andreas Gall und Gunther Schmidt startete sensationell und führte ganz schnell mit 4:1 durch Siege von Hesser/Härle gegen Kurz/Fischer (3:1), Schukraft/Hart gegen Schröder/Armbster (3:1), Thomas Hesser gegen Schröder (3:1) und Andreas Härle gegen Kurz (3:0), wobei lediglich Gall/Schmidt gegen Raich/Hafner (0:3) "patzten". Als dann noch Torsten Hart gegen Raich 2:0 und auch Jörg Schukraft gegen Armbster 2:1 führten, sah alles nach einem Abstatter Kantersieg aus, doch beide Spiele gingen noch ganz knapp und unglücklich im fünften Satz verloren. Im hinteren Paarkreuz trennte man sich Unentschieden. Während Gunther Schmidt den stark aufspielenden Hafner (1:3) nicht "halten" konnte, siegte Andreas Gall locker und leicht mit 3:0 gegen Fischer zum 5:4-"Halbzeitstand".
Nachdem Thomas Hesser im Spitzenspiel gegen Kurz (0:3) kein taktisches Mittel fand schien das Spiel sogar noch zu kippen. In dieser kritischen Phase behielt Andreas Härle im fünften und entscheidenden Satz gegen den jungen Schröder einen kühlen Kopf und siegte dank einer ganz konzentrierten Leistung souverän mit 11:2. Anschließend setzte Jörg Schukraft gegen Raich noch eins drauf und siegte verdient mit 3:1 zum 7:5-Zwischenstand. Endgültig alles klar machte dann Torsten Hart, der bei 0:2-Rückstand eine schon verloren geglaubte Partie drehte und am Ende den fünften Satz gar mit 11:1 gewann. Mit diesem achten Punkt war bereits der Klassenerhalt erreicht, doch nun sollte auch der Gesamtsieg her. Andreas Gall spielte lange Zeit gut mit, aber die Big Points machte Hafner, so dass es am Ende (1:3) nicht reichte. Doch das war nicht mehr tragisch, denn Gunther Schmidt siegte gleichzeitig im Duell der beiden Abwehrstrategen gegen Fischer glatt in drei Sätzen und holte damit den Matchpoint zum 9:6-Endstand.
 

Andreas Härle war am letzten Wochenende gegen Bietigheim der Held des Tages. Aus einer guten Abstatter Mannschaft, bei der alle Spieler jeweils ein Spiel gewinnen konnten, ragte er heraus, denn mit seinem zweiten Einzelsieg (hier rechts im Bild gegen Schröder) stellte er die Weichen zum verdienten 9:6-Gesamtsieg und damit zum Klassenerhalt.
 
Gunther Schmidt