Chance gegen Tabellenführer nicht genutzt
TGV Abstatt I - TSV Korntal I 4:9
Gegen den Tabellenführer aus Korntal war am letzten Samstag in Abstatt sicherlich mehr drin gewesen - das war das einheitliche Feedback der Zuschauer und Spieler. Vor Spielbeginn war klar, dass die Nr. 2 der Gäste, Markus Holzer, aufgrund einer Schulterverletzung beide Punkte im vorderen Paarkreuz kampflos abgeben würde und damit hoffte die TGV-Sechs auf einen Überraschungspunkt. Das war auch nicht ganz unberechtigt, denn nach den Eingangsdoppeln führten die Abstatter mit 2:1 durch Siege von Schukraft/Hart gegen Wagner/Vest (3:0) und Gall/Kropsbauer gegen Huterer/Schmid (3:1) während Hesser/Härle gegen das Spitzendoppel der Gäste Blagojevic/Langenstein mit 1:3 unterlagen. Mit den beiden kampflos gewonnenen Partien gegen Holzer waren das damit schon 4 Punkte. Doch das war es dann auch schon, denn es kam kein weiterer Einzelpunkt und das vorgezogene Spiel von Andreas Gall gegen Vest (3:0-Sieg) kam auch nicht mehr in die Wertung. Ganz entscheidend für diese dann am Ende doch deutliche Niederlage waren die ganz knappen Fünf-Satz-Niederlagen von dem stark aufspielenden Jörg Schukraft gegen Wagner und Langenstein sowie die hauchdünne 8:11-Niederlage von Werner Kropsbauer gegen Vest im fünften Satz. Wäre hier die eine oder andere Partie gewonnen worden, dann wäre eine Sensation am Samstag möglich gewesen. So muss sich die TGV-Sechs nun auf das schwere Auswärtsspiel in Onolzheim am 15.3. kon zentrieren, um hier gegen den Tabellenletzten zwei wichtige Punkte zum Klassenerhalt zu holen.
Gunther Schmidt