Herren 2 überrollt Eberstadt
TGV Abstatt II - Vfl Eberstadt I 9:1
Mit einem klaren 9:4 hatten die Eberstädter am vorletzten Wochenende den Tabellendritten aus Wüstenrot besiegt und sich damit einmal mehr als eine Mannschaft erwiesen, vor der man sich in Acht nehmen muss. Die Herren 2 war also gewarnt, als das Team vom Vfl am vergangenen Sonntag in Abstatt anrückte und wartete in Bestbesetzung. Markus Mack, Frank Dreeßen, Gunther Schmidt, Torsten Merz, Simon Leißler und Konstantin Agapov bereiteten den Gästen einen heißen Empfang. Die Herren 2 ging konzentriert zu Werke und machte keine Geschenke. Ein Doppel ging an Eberstadt, aber danach dominierte der TGV in allen Partien. Nicht ein einziges Einzel konnten die Gäste für sich entscheiden und so endete das Spiel mit einem äußerst starken 9:1 für Abstatt.
 
Ankündigung: Am Sonntag geht es um die Meisterschaft!
Im ersten Spiel der Vorrunde wurde die ambitionierte Herren 2 gleich hart ausgebremst. Ohne unsere Nummern 1 und 2 traten wir als Aufsteiger im B-Klasse-Debüt auswärts gegen Biberach an und unterlagen nach schwachem Spiel mit 6:9 - ein herber Dämpfer für die aufstiegsorientierte Mannschaft. Biberach stürmte an die Tabellenspitze und hat diese seitdem gegen alle Angriffe verteidigt. Der Herren 2 blieb nichts anderes übrig, als sich an die Fersen des Tabellenführers zu heften und sich alle Chancen offen zu halten. Als Zweitplatzierter lauern wir nun schon seit mehreren Monaten hinter Biberach und jetzt endlich ist die große Möglichkeit da, um vorbeizuziehen: Am kommenden Sonntag kommt es zum Rückspiel gegen den Tabellenführer! Biberach kommt um 10 Uhr ins Vereinszentrum. Es geht um nichts Geringeres als um die Meisterschaft und damit um den Aufstieg in die A-Klasse! Wir wollen die Revanche und werden alles geben, um als Sieger die Halle zu verlassen! Zuschauer sind herzlich willkommen!!! Am Vortag können wir uns noch auswärts ab 18 Uhr gegen den Tabellenachten Affaltrach entspannt einspielen.
 

Nur einen einzigen Aufstiegsplatz gibt es und um den geht es übermorgen: Biberach liegt mit einem Spiel mehr momentan noch an der Spitze, aber mit zwei Siegen am Wochenende könnte die Herren 2 gleichziehen. Biberach hätte damit ebenfalls vier Minuspunkte, aber da wir im Spielverhältnis besser sind, können wir nach Sonntag an der Tabellenspitze stehen.
Simon Leißler