Minis beginnen Rückrunde mit Remis
TG Offenau I - TGV Abstatt I 5:5
Für die Rückrunde in den zwei U11-Gruppen des Bezirks Heilbronn sind die Karten neu gemischt. Um noch ausgeglichenere Spiele zu erreichen, wurden neue Klasseneinteilungen gebildet: In der Kreisklasse A1 befinden sich nun alle Teams, die nach der Vorrunde in ihrer Gruppe in der oberen Tabellenhälfte platziert waren, in der Kreisklasse A2 all diejenigen aus den unteren Hälften der beiden Tabellen. Als Siebter der Vorrunde tritt die U11 jetzt in der schwächeren Gruppe an und konnte hier auch gleich beim ersten Spiel auswärts punkten.
In der Aufstellung Raymund Hackett, Tobias Fetzer, Manuel Buch und Jens Mößner ging es nach Offenau. Mit einem Sieg von Buch/Mößner und einer Niederlage von Hackett/Fetzer trennten wir uns in den Doppeln unentschieden. Vorne konnte Raymund punkten, hinten siegte Manuel und so stand es nach dem ersten Durchgang 3:3. Doch nun griffen die Offenauer an: Mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz zogen unsere Kontrahenten auf 5:3 davon. Auf einmal drohte die Niederlage für den TGV, aber Manuel und Jens schlugen zurück. Durch zwei verdiente 3:1-Erfolge fingen sie die Offenauer auf der Zielgeraden ab und retteten ihrem Team das Unentschieden.
 

Maßgeblich am guten Rückrunden-Auftakt der U11 beteiligt: Manuel Buch blieb als einziger Abstatter ungeschlagen und holte drei Punkte!
 
Morgen trifft die U11 auswärts ab 14 Uhr auf den mit bisher zwei Niederlagen Tabellenletzten Neckarsulm. Vielleicht besteht hier ja die Möglichkeit, gleich wieder zu punkten.
Simon Leißler