Teilerfolg gegen den Abstieg
Spfr. Neckarwestheim II - TGV Abstatt III 8:8
Im Spiel gegen Neckarwestheim gab es letztendlich nach 3 ½ Stunden keinen Sieger, aber einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Sportfreunde: Alex Stirm/Andreas Pfender und Jürgen Mathes/Michael Käser verloren jeweils 3:0, Friederike Merz/Thomas Schönfuß gewannen ebenso klar mit 3:0. Im vorderen Paarkreuz blieb Thomas mit zwei 3:1-Siegen ungeschlagen, Alex verlor seine beiden Partien. Genauso verliefen die Begegnungen im mittleren Paarkreuz: Friederike verließ einmal mehr in beiden Partien als Gewinnerin die Platte, Andreas musste seinen beiden Gegnern nach fünf und drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Und auch im unteren Paarkreuz das gleiche Spiel: Jürgen und Michael konnten gegen die Neckarwestheimer Nr. 6 klar gewinnen, während sie gegen die Nr. 5 der Sportfreunde jeweils mit 12:10 im 5. Satz unterlagen - knapper geht es wirklich nicht! Stand vor dem Schlussdoppel 8:7 für Neckarwestheim - Thomas und Friederike waren gefordert, gegen das gegnerische Doppel 1 musste ein Sieg her. Und der kam dann auch: Mit 11:5, 14:12 und 11:6 wurde der 8. Punkt nach Hause gebracht und damit das Unentschieden gerettet.
 

Sechs von acht Abstatter Punkten gingen auf ihr Konto: Friederike (rechts) und Thomas waren gegen Neckarwestheim Gold wert und gewannen zwei gemeinsame Doppel und jeweils ihre beiden Einzel!
 
WD