Und noch eine Ein-Mann-Show von Florian Pfender
TGV Abstatt III - TGV Beilstein VI 1:6
Nur wenige Minuten konnte sich der Ehrenpunkt-Gewinner des Jungen-2-Spiels Florian Pfender (Bericht s. oben) auf seinen Lorbeeren ausruhen, denn direkt im Anschluss stand die Begegnung der Jungen 3 auf dem Programm, für die er ebenfalls gebucht war. Gemeinsam mit Lucas Schönemann, Malte Fortwingel und Marius Müller ging es zu Hause gegen die Beilsteiner. Das Spiel nahm den exakt gleichen Verlauf wie das vorangegangene, denn erneut konnten sich Florians Team-Kollegen nicht gegen ihre Kontrahenten durchsetzen und erneut war es an ihm, den Ehrenpunkt zu holen. Trotz Doppelbelastung und trotz mangelnder Spielpraxis zeigte er im Match gegen Nicolai Kallis, Sohn des Beilsteiner Jugendleiters Reiner Kallis, tolles Tischtennis und brillante Bälle und siegte am Ende hochverdient mit 3:1. Zwei Spiele in zwei Jungenmannschaften, zweimal ein 1:6 aus Abstatter Sicht und zweimal ein 3:1-Erfolg von Florian als Ehrenrettung - einfach große Klasse!
 

Matchball gegen Beilsteins Jugendleiter-Sprössling Nicolai Kallis: Florian versenkt den Ball mit einem starken Vorhand-Schuss auf der Seite des Gegners - 11:5, 3:1 und damit der zweite Einzelerfolg im zweiten Spiel!
 
Für die Jungen 3 geht es am 17.11. weiter: Um 14 Uhr erwartet uns mit dem Team aus Brackenheim der Tabellensechste zum Auswärtsspiel.
Simon Leißler