Die große Stunde der Romina M.
TSG Heilbronn III - TGV Abstatt I 6:1
Das vorletzte Spiel der Saison stand am letzten Samstag an und es sollte das Spiel der Romina Maier werden. Schon seit der Premiere des Mädchen-Teams im vergangenen Oktober ist die 12-Jährige dabei, aber bisher hatte es noch nie zu einem Sieg gereicht. Viele Male war unsere Romina ganz nahe dran gewesen, jedoch fehlte in den entscheidenden Momenten dann doch immer die nötige Erfahrung. Nun endlich ist der Knoten geplatzt! Die TSG Heilbronn war der Gegner der Mädchen und in den Doppeln zeigte dieser gleich, warum er Tabellenvierter ist und wir Tabellenachter: Zwei klar Siege - nichts zu machen. Immer noch durch ihre verstauchte Hand behindert konnte Saskia Erdmann vorne nicht gewinnen und auch Tamara Throm scheiterte an ihrer Kontrahentin. Dann wurde das nächste Spiel aufgerufen: "Bijedic gegen Maier - Platte 2!" Romina trat gegen die junge Heilbronnerin Bijedic an und von Satz zu Satz hatte sie ihre Gegnerin mehr im Griff. Erst 11:9, dann 11:8 und schließlich ein klares 11:5 - der aller erste Sieg unserer Romina! Wir gratulieren und wünschen uns, dass es nicht lange bei der Gewinn-Premiere bleiben wird! Franziska Blind und Tamara konnten in den folgenden beiden Einzeln leider nichts mehr ausrichten und so endete die Auswärtsbegegnung mit 1:6 für Heilbronn.
 

Schon lange überfällig, aber nun ist es passiert: Romina Maier musste fast ein halbes Jahr auf ihren ersten Sieg warten, aber gegen Heilbronn hat es jetzt endlich geklappt!
 
Morgen werden sich unsere Mädels zum Saisonabschluss noch einmal richtig reinhängen, denn der Gegner Schozach ist in der Tabelle nur einen Platz über uns. Vielleicht können wir ja noch einmal letzte Reserven mobilisieren und hier eine starke Leistung zeigen. Beginn ist um 15 Uhr im VZ.
Simon Leißler