Neue Spielerin im Team, altes Ergebnis gegen Widdern
TGV Abstatt I - TTC Widdern 0:6
Das erste Spiel des ersten Abstatter Mädchen-Tischtennis-Teams hatte in der Vorrunde in Widdern stattgefunden und nun waren die jungen Damen aus dem hohen Norden zu Gast bei uns. Das TGV-Quartett hatte mit Franziska Blind eine neue Spielerin im Gepäck, die sich gleich sehr vielversprechend einführte: Zwar reichte es der "Neuen" noch nicht zu einem Sieg, aber die gegnerische Nummer 3 hatte Franzi dennoch in allen drei Sätzen immer am Rande einer Niederlage. Gereicht hat es natürlich am Ende noch nicht ganz, aber nach nur wenigen Wochen Training gegen eine viel erfahrenere Spielerin ein solches Match abzuliefern spricht Bände.
 

Großes Talent: Mit Franziska Blind haben wir eine neue Spielerin im Team, die ihr großes Potenzial bereits bei ihrem Tischtennis-Debüt unter Beweis gestellt hat.
 
Die drei Mannschaftskameradinnen Saskia Erdmann, Romina Maier und Susanna Dußler konnten auch keinen Ehrenpunkt für Absatt herausholen und so wiederholte sich das Vorrundenergebnis von 0:6 gegen Widdern im Rückspiel.
Morgen ist ab 15 Uhr der Tabellenführer Gochsen II zu Gast im VZ. Hier gibt es nichts zu verlieren, jeder Punkt wäre wie ein kleiner Sieg.
Simon Leißler