Knappe Niederlage macht die Meisterschaft wieder spannend
TGV Abstatt II - TG Böckingen III 4:6
Am vergangenen Samstag mussten wir zu Hause gegen den amtierenden Tabellendritten antreten. Ein Sieg wäre der Grundstein für den Aufstieg gewesen. Doch es kam ganz anders als erhofft: Weil zwei unserer Stammspieler nicht antreten konnten, da sie im Urlaub waren, wurde das Team um Niklas Erdmann und Daniel Moeske mit Matthias Rüger und Sven Baumgärtner ergänzt. Aus unserem ersten Doppel holten wir wie geplant einen Sieg heraus. Doch unser zweites Doppel verlor leider 0:3. Nun kamen viele spannende Einzel, von denen wir viele unglücklich verloren. Das erste Einzel verlor Niklas mit 2:3. Das machte Daniel aber postwendend wieder mit seinem 3:2-Sieg gut. Im hinteren Paarkreuz siegte nach einem guten Spiel Matthias. Aber Sven konnte gegen seinen Gegner nicht zulegen und gab alle drei Sätze ab. Nun wollte Niklas seine unglückliche Niederlage gegen Ogvyzek wieder gut machen. Dies gelang ihm auch mit einem klaren 3:1-Sieg. Im nächsten Einzel wollte es Daniel besser machen als Niklas, doch auch er scheiterte am "Zweier" von Böckingen. Nun hatten wir schon ein ungutes Gefühl, dass hier die erste Saisonniederlage auf uns zu kommen könnte. Leider machte sich diese Vermutung nach den nächsten beiden Einzeln wahr. Matthias und Sven konnten anschließend nicht dass erhoffte Unentschieden herbeizaubern.
Nun, wir konnten zwar, trotz der guten Leistung unserer beiden Ersatzspieler nicht gewinnen, aber es war ein schönes Spiel, das gezeigt hat, dass man nicht immer gewinnen kann. Das Gewinnen fällt uns sicher am nächsten Samstag, dem 3.3.2007, in Neckargartach leichter. Wir hoffen, dass wir dieses Mal wieder in Topbesetzung antreten können, denn wir sollten nun keinen weiteren Punkt abgeben, wenn wir wirklich Meister werden wollen.
Niklas Erdmann