Da half nicht einmal die höchste Motivationswelle
TG Böckingen II - TGV Abstatt III 6:0
Voller Elan und Spielfreude war das Quartett der Jungen 3, als es am letzten Samstag zum Tabellendritten aus Böckingen fuhr. Nach dem sensationell erkämpften Unentschieden aus der Vorwoche ließen sich unsere Spieler auf einer riesigen Motivationswelle hineintragen in die anstehende Begegnung. Leider war die Abstatter Welle aber nicht hoch genug, um die Böckinger zu überfluten und so liefen wir mit unseren Ambitionen schnell auf Grund. Der Aufstiegsaspirant ließ keinerlei Zweifel an seiner Überlegenheit und für Matthias Rüger, Sven Baumgärtner, Lionel Mössinger und Malte Fortwingel hieß es lediglich anerkennend gratulieren. Zu hoffen bleibt, dass die Motivationswelle unserer Jungs durch diesen Dämpfer nicht völlig verebbt ist. Herausstellen wird sich das in einer Woche, denn am 24.02. geht es weiter: Ab 13 Uhr erwarten wir den TTC Heilbronn zum ersten Heimspiel der Rückrunde im VZ.
Simon Leißler