Steigerung um 100% - Jungen 3 holt zum zweiten Mal Punkte für die Tabelle!
SV Schozach II - TGV Abstatt III 5:5
Wie ausgewechselt spielten unsere Jungs am letzten Samstag beim Tabellensechsten in Schozach auf. Keine Spur mehr von der Winterschläfrigkeit, die das Quartett der Vorwoche beim unnötig deutlichen 0:6 gegen Neckarwestheim gehemmt hatte. Matthias Rüger, Sven Baumgärtner, Lionel Mössinger und Lucas Schönemann hatten sich in der Umkleidekabine ein Unentschieden als Ziel gesetzt und dafür kämpften sie von der ersten Minute an. In den Doppeln punkteten Rüger/Mössinger (3:0), während Baumgärtner/Schönemann der Schozacher Einser-Paarung wenig entgegenzusetzen hatten (0:3). Vorne musste sich Sven seinem starken Kontrahenten trotz guten Spiels geschlagen geben, aber dafür kämpfte sich Matthias dank einer cleveren Umstellung seiner Taktik nach einem 0:2-Rückstand ins Match gegen Röhrich zurück und holte am Ende das verdiente 3:2. Immer noch Unentschieden! Nach dem klaren 1:6 aus der Vorrunde mussten unsere Gegner langsam aber sicher feststellen, dass sie nun einer anderen Mannschaft gegenüberstanden, einer Mannschaft, die die Halle nicht mit leeren Händen verlassen wollte. Im hinteren Paarkreuz sorgten die Abstatter Spieler dann für zwei Paukenschläge: Erst erkämpfte sich Lionel gegen seinen unangenehmen Kontrahenten ein grandioses 3:2, dann holte Lucas mit seiner hervorragenden Vorhand durch ein 3:0 über Schmidt den ersten Sieg seiner Tischtenniskarriere - der TGV war mit 4:2 in Führung!
 
        
   
Der erste Matchball seines Tischtennislebens und gleich eiskalt verwandelt: Erst platziert Lucas (links) den Ball tief in die Vorhand seines Gegners (links oben). Dieser kann in letzter Not retournieren (rechts oben), aber dann zieht Lucas in die andere Ecke (links unten), der Schozacher kommt nicht mehr an den Ball heran (rechts unten), 11:7, 3:0, gewonnen!
 
Im vorderen Paarkreuz dominierten aber die Schozacher Spieler und so war der Ausgleich schnell wiederhergestellt. Die Entscheidung über Sieg, Niederlage oder Unentschieden musste also hinten fallen: Lucas zeigte zwar erneut eine überzeugende Leistung, musste seinem sichereren Gegner am Ende aber dennoch gratulieren. Unser Lionel war jedoch nicht zu bremsen: Die Abstatter Nummer 3 ließ seinem Kontrahenten keine Chance und verwirklichte durch ein glattes 3:0 das Umkleidekabinen-Ziel seines Teams: Mit 5:5 hatten wir ein Unentschieden erreicht - ein großartiger Erfolg und der zweite Punktgewinn der Saison für unsere Jungen 3!
 

Gemeinsam vier von fünf Abstatter Punkten gemacht: Matthias (links) und Lionel waren die erfolgreichsten Spieler des Tages, denn sie gewannen nicht nur gemeinsam im Doppel, sondern holten dazu auch noch einen bzw. zwei Siege in den Einzeln heraus!
 
Morgen wird es wieder eine ganze Ecke härter, denn ab 14.15 Uhr müssen wir beim Tabellendritten aus Böckingen an die Tische. Wir werden aber versuchen, uns auf der Welle der Motivation tragen zu lassen und vielleicht den einen oder anderen Spielgewinn mit nach Hause zu bringen.
Simon Leißler