Abstatt - Ein Wintermärchen: Herren 2 ist Pokalmeister 2006!
VfL Eberstadt II - TGV Abstatt II 1:4
"Dass ich das noch erleben darf!" Mit diesen Worten betrat Uwe Moeske am letzten Samstag die Sporthalle in Offenau, in der die Finals der diesjährigen Pokalmeisterschaften ausgetragen wurden. Genau wie seine beiden Mannschaftskollegen Markus Mack und Simon Leißler (Torsten Merz konnte wegen starker Zahnschmerzen leider nur als Zuschauer dabei sein) war er noch nie zuvor im Endspiel eines Pokal-Turniers gestanden und entsprechend groß war die Spannung. Einen langen Weg hatte die Herren 2 zurückgelegt, um am vergangenen Samstag in Offenau anzukommen. Nach Siegen über Willsbach (4:0), Gochsen (4:0), Oberes Zabergäu (4:3) und Massenbachhausen (4:2) war es nun aber endlich soweit: Wir standen im Finale! Der Gegner war kein Unbekannter, denn bereits in der Runde hatten wir uns mit den Eberstädtern beim knappen 9:7-Sieg ein hartes Duell geliefert. Somit standen sich um 15 Uhr zwei Trios aus der gleichen Gruppe - nämlich der C3 - als beste Teams aller C-Klasse-Mannschaften des Bezirks Heilbronn gegenüber. Markus machte zum Spielauftakt den erwarteten Punkt gegen Jens Stock (3:1), aber am anderen Tisch gelang es Uwe nicht, die gegnerische Nummer 1, Jürgen Schmid, zu bezwingen (2:3). Nach einer 2:0-Satzführung gegen Jochen Hachtel geriet Simon ins Wanken und konnte den Ausgleich nicht verhindern. Im Fünften hatte der Eberstädter dann sogar insgesamt vier Matchbälle, unsere Nummer 3 hatte aber die besseren Nerven und holte sich den wichtigen Punkt mit einem hauchdünnen 16:14. Die Vorentscheidung war gefallen! Gegen die Paarung Schmid/Hachtel, Gewinner der Doppel-Konkurrenz an den Bezirksmeisterschaften 2006, mussten Markus und Uwe anschließend all ihre Erfahrung auspacken, um den knappen 3:2-Sieg unter Dach und Fach zu bringen.
 

Besiegten die Doppel-Bezirksmeister: Uwe (1.v.l.) und Markus (2.v.l.) holten gegen Schmid (2.v.r.) und Hachtel (1.v.r.) das 3:1 für Abstatt.
 
Seit mehr als einem Jahrzehnt war es keinem Abstatter Team mehr gelungen, den Pokal nach Hause zu holen und nun war die Herren 2 nur noch einen Punkt vom Titel entfernt. Markus traf auf Jürgen Schmid, den er bereits in der Runde hatte bezwingen können. Schmid wehrte sich gegen unsere starke Nummer 1 mit dem Mut der Verzweiflung, aber es reichte nicht: 3:1 für Markus, damit der vierte Punkt und der Gesamtsieg! Alle Spannung, die sich in den letzten Monaten aufgestaut hatte, löste sich in einem einzigen Moment. Die vielen mitgereisten Fans jubelten, es war vollbracht: Abstatt ist Pokalmeister 2006!
 

Brachten den Pokal mit fünf Siegen in Folge nach Hause: (v.l.) Markus Mack, Simon Leißler, Uwe Moeske, Torsten Merz; es fehlt: Thomas Schönfuß
 
Bei der anschließenden Siegerehrung bekam das Trio den Pokal der Herren-C-Konkurrenz überreicht. Im "La Grappa" ließen wir dann das erfolgreiche Turnier Revue passieren und feierten mit unseren tollen Fans (Danke für eure Unterstützung!) das beste Jahr seit Bestehen der Herren 2: In der Vorrunde ungeschlagener Tabellenführer und Pokalsieger 2006 - besser geht´s nicht!
 

10, 9, 8, 7,... ...: Beim anschließenden Fest im "La Grappa" machten Mannschaft und Fans zur Feier des Tages gemeinsam die La-Ola-Welle!
Simon Leißler