Der Kampf der Giganten - Runde 1!
TGV Abstatt I - TSG Heilbronn IV 5:5
Zwar ist die Vorrunde erst zur Hälfte abgeschlossen, aber bereits jetzt steht wohl zweifelsfrei fest, wer die zwei Aufsteiger der Kreisklasse A2 in der Saison 06/07 sein werden - die TSG Heilbronn und der TGV Abstatt! Diese beiden Teams dominierten ihre Liga bisher ohne Schwierigkeiten und waren bis zum letzten Samstag ohne Punktverlust. Der direkte Verfolger Beilstein hat bereits jetzt einen so großen Abstand zur Tabellenspitze, dass er eigentlich schon gar nicht mehr als Verfolger bezeichnet werden kann und somit gibt es nur zwei Anwärter um die Meisterschaft. Diese beiden Top-Mannschaften trafen am 18.11. im lang erwarteten Vorrunden-Finale aufeinander, die TSG mit einem Spiel mehr als Tabellenerster, der TGV auf Tuchfühlung direkt dahinter: Überraschend jung, alle im Alter von ca. 10 - 14 Jahren waren die Heilbronner, die um 12.30 Uhr zum Einspielen im VZ eintrafen, aber schnell wurde klar, dass sich unsere Jungs davon unter keinen Umständen täuschen lassen durften. Das Tabellenführer-Quartett erwies sich als äußerst angriffsstark und ungewöhnlich talentiert, was wir schon in den Doppeln zu spüren bekamen: Zwar konnten sich Käser, M./Mathes mit 3:1 durchsetzen, jedoch mussten Flaig/Käser, T. beim 0:3 klar die Klasse ihrer Gegner anerkennen. Beide Teams wussten nach dem ersten Beschnuppern sofort, dass ihnen hier ein ebenbürtiger Kontrahent gegenüberstand, wohl der erste und auch einzige der Saison. Im vorderen Paarkreuz gingen wir durch die zwei brillanten Siege von Michael Käser und Jürgen Mathes in Führung, aber hinten zeigte die TSG ihre Stärke: Torsten Käser -kurzfristig eingesprungen als Ersatzmann für unsere erkrankte Nummer 3 Simon Flaig- unterlag mit einem glatten 0:3 und trotz starker Leistung musste sich Michael Flaig denkbar knapp mi t 11:13 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Unentschieden nach dem ersten Durchgang, keine sichtbaren Vorteile für eines der beiden Teams! Jürgen Mathes hatte es im Match gegen Cymer mit seinen Nerven zu tun, aber nach einem 0:2-Rückstand kam er gerade noch rechtzeitig zu sich, drehte den Spieß um und holte in Kämpfermanier das 3:2.
 

Bester Mann des Tages: Jürgen holte nicht nur gemeinsam mit Michael das Doppel, sondern besiegte auch die beiden Spitzen-Spieler des Tabellenführers!
 
Auch Michael Käser musste einen Satzrückstand aufholen und auch unsere Nummer 1 stand im Entscheidungssatz, aber diesmal nahm es das schlechtere Ende für Abstatt: Mit 8:11 ging der Fünfte an die TSG und nun waren wir unter Zugzwang. Im ersten Durchgang war hinten kein Punkt gekommen und plötzlich mussten wir um das Unentschieden bangen. Michael Flaig war chancenlos gegen Beez und Torsten Käser lag im Spiel gegen Mayer schnell mit 0:2 zurück. In Satz 4 hatte die TSG dann sogar drei Matchbälle zum Gesamtsieg, aber angepeitscht vom tollen Publikum behielt unsere Nummer 4 in dieser dramatischen Situation die Nerven: Mit 13:11 holte Torsten den Vierten und im Entscheidungssatz war er dann so gut auf seinen Gegner eingestellt, dass er ihm keine Chance mehr ließ: Bejubelt von den Zuschauern und seiner Mannschaft siegte Torsten mit 11:5 und holte so das hochverdiente Unentschieden gegen den Tabellenführer!
In der unglaublich spannenden, heiß umkämpften und spielerisch hochklassigen 1. Runde des Kampfs der beiden Spitzenteams hat also keine der beiden Mannschaften nachgegeben und so muss die Entscheidung auf Runde 2 vertagt werden, die Anfang 2007 beim Rückspiel ausgetragen wird. Bis dahin gilt es, so hoch wie möglich gegen die anderen Vereine zu gewinnen, um für dieses Aufeinandertreffen eine bestmögliche Ausgangsposition zu schaffen. Nächstes Spiel: 25.11., ab 13.30 Uhr auswärts gegen den TTC Heilbronn. An dieser Stelle noch ein großes Kompliment an unsere vier Spieler, die ich selten - oder vielleicht sogar nie - besser erlebt habe!
Simon Leißler