Überraschend geringer Widerstand vom Tabellendritten aus Beilstein
TGV Abstatt I - TGV Beilstein V 6:0
Wie ja aus dem Ergebnis bereits klar hervorgeht, gab es am Samstag nicht das erwartet enge Duell gegen den Verfolger und Tabellendritten Beilstein, sondern eine Vorführung, die viele überraschte, am aller meisten aber wohl unsere eigenen Spieler: Schon mehr als eine Stunde vor Spielbeginn machten sich Michael Käser, Jürgen Mathes, Simon Flaig und Michael Flaig im Vereinszentrum konzentriert warm, spielten sich ein und motivierten sich gegenseitig, um bereit zu sein. Gegen die Beilsteiner mussten wir gewinnen, um diese von der Tabellenspitze zu distanzieren und unsere Jungs wollten den Sieg unbedingt. Um 13 Uhr war es dann endlich soweit, aber sehr schnell wurde klar, dass die junge und noch recht unerfahrene Truppe aus der Langhansstadt uns in keinster Weise gefährlich werden konnte. Bereits um 13.45 Uhr war nach sechs klaren Matches alles vorbei, der TGV hatte sich ohne Satzverlust durchgesetzt. Mit diesem überraschend deutlichen Erfolg bleiben wir weiter ohne Niederlage und ohne Unentschieden, aber dennoch bleiben wir auch nur Tabellenzweiter. Nur einen einzigen Punkt ist die TSG Heilbronn im Spielverhältnis bisher noch besser als wir (s. Tabelle), aber der Vorsprung des Tabellenführers schmilzt von Woche zu Woche weiter zusammen.
 


Bis zum 11.11. hat die Jungen 1 nun spielfrei, aber dann geht es zur Auswärtsbegegnung nach Lauffen, los geht's um 15 Uhr.
 
Simon Leißler