TGV Abstatt I - SC Buchenbach II 4 : 9
Buchenbach macht gegen Abstatt sein Meisterstück und damit den Aufstieg klar
Mit dem 9:4 Sieg gegen die TGV Sechs holten sich die Buchenbacher 2 Spieltage vor Saisonende bereits die Landesliga Meisterschaft und steigen damit direkt in die Verbandsklasse auf- Glückwunsch. Die TGV Sechs musste an diesem Wochenende bedingt durch Krankheit auf Torsten Hart verzichten und war damit erheblich geschwächt - Gott sei Dank war Alexander Remmele nach langwieriger Schulterverletzung wieder an Bord, so dass zu mindestens weiterhin eine theoretische Siegchance gegen Buchenbach bestand. Nach 0:3 in den Doppel war diese Chance jedoch direkt verspielt. Beide Spitzendoppel Hesser/Schmidt und Gall/Remmele verloren hauchdünn im fünften und entscheidenden Satz- wer weiß, wie dieses Match ansonsten gelaufen wäre. So stand es aber schnell 0:6 und ein Debakel schien sich an zu bahnen. Doch dann überraschte Jörg Schukraft mit einem taktisch und spielerisch sauberen 3:1 Sieg gegen Otto und der erste Abstatter Punkt war da . Anschließend unterlag Werner Kropsbauer gegen Horlacher mit 0:3, während Gunther Schmidt in einem 5-Satz Krimi gegen Schäfer am Ende der Glücklichere zum 2:7 Zwischenstand war. Im Spitzenpaarkreuz trumpfte nun Thomas Hesser ganz groß auf , spielte Super Tischtennis und bezwang den Buchenbacher Topspieler Böger am Ende sicher mit 3:1 . Alexander Remmele steigerte sich gegen Leidner ebenfalls von Satz zu Satz , hatte aber letztlich bei seiner 1:3 Niederlage das Nachsehen. Andreas Gall verkürzte mit seinem glatten 3:0 Sieg gegen Otto auf 4:8, doch dann musste Jörg Schukraft bei seiner 1:3 Niederlage gegen Bischoff die Klasse des an diesem Tag furios aufspielenden Buchenbachers anerkennen, so dass am Ende ein gerechtes 4:9 auf der Zähltafel stand.