Herren 2 festigt Position im oberen Tabellendrittel
TGV Abstatt II - Vfl Eberstadt II 9:4
Vollbesetzt trafen wir am letzten Samstag im VZ auf das Team vom Vfl Eberstadt, gegen das wir uns berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg machten. In den Doppeln siegten die Paarungen Merz, T./Schönfuß (3:0) sowie Stirm/Pfender (3:1) und so gingen wir schnell mit 2:0 in Führung. Den leicht geschwächten Simon Leißler ersetzte im Doppel Manuel Ernstberger, der gemeinsam mit seiner Partnerin Friederike Merz nur hauchdünn an einer kleinen Sensation vorbeischrammte: Bei 10:8 im fünften Satz hatten unsere beiden Spieler zwei Matchbälle gegen das Eberstädter Spitzenduo Hachtel/Spörer, mussten sich aber dann leider doch noch 10:12 geschlagen geben. Während bei Torsten Merz wirklich alles rund lief (3:0), unterlag Thomas Schönfuß seinem Kontrahenten mit einem knappen 2:3. Die Mitte hielt sich im ersten Durchgang mit Siegen von Friederike Merz (3:1) und Simon Leißler (3:0) schadlos und somit stand es 5:2. Alexander Stirm spielte eine Zitterpartie gegen Greiner und, obwohl er nie ganz zu seinem gewohnten Spielrhythmus fand, entschied er das Match mit einem 14:12 im Fünften verdient für sich. Trotz enger Sätze wurde Andreas Pfender dem Belagspieler Spörer nicht Herr (1:3) und so kam Eberstadt noch einmal heran. Stand: 6:3. Ein sehr ausgeglichener Torsten ließ keinen Zweifel an seiner guten Form und bezwang auch die gegnerische Nummer 2 klar (3:1). Der Pechvogel des Tages war eindeutig Thomas, der auch sein zweites Einzel auf Messers Schneide im Entscheidungssatz an seinen Kontrahenten abtreten musste. Friederike und Simon machten im mittleren Paarkreuz auch in ihren zweiten Matches kurzen Prozess: Zweimal hieß es 3:0 für Abstatt und so endete die Partie gegen Eberstadt mit einem starken 9:4-Mannschaftssieg!
 

Mit einer Bilanz von 7:1 eines der besten Doppel der Kreisklasse C 3 und auch gegen Eberstadt siegreich: Torsten Merz (hinten links) mit Thomas Schönfuß (hinten rechts)!
 
Mit diesem Sieg haben wir unseren vierten Tabellenplatz gesichert und können nun vollkommen entspannt auf die kommende Rückrunde blicken. Im Januar geht es wieder weiter aber davor gibt es noch wie immer den Hinrunden-Abschlussbericht mit Tabelle, Bilanzen und Erwartungen für 2006.
Simon Leißler