TGV Abstatt I - SV Horrheim 9:4
Geschlossene Mannschaftsleistung beim klaren 9:4 Sieg gegen Horrheim
Im letzten Punktspiel der Vorrunde 2005/2006 zeigte die TGV-Sechs in der Aufstellung Thomas Hesser, Torsten Hart , Andreas Gall, Alexander Remmele, Jörg Schukraft und Werner Kropsbauer gegen Horrheim eine geschlossene Mannschaftsleistung beim klaren 9:4 Sieg. Das Spiel war eigentlich nach den Doppel entschieden, denn da hiess es schon 3:0 für Abstatt. Zunächst besiegte Hesser/Kropsbauer in einer Klassepartie das Horrheimer Spitzendoppel Mettke/Holzberger mit 3:1. Anschliessend schien Gall/Remmele nach 2:0 Führung schon auf der Siegerstrasse, um am Ende beim 9:9 im fünften Satz den Sieg noch mit Glück und Nervenstärke gerade so nach Hause zu bringen. Noch spannender machten es Schukraft/Hart, die im vierten Satz erst nach 19:17 den Sieg endgültig unter Dach und Fach hatten . Diese 3 Punkte Führung gab die TGV Sechs auch nicht mehr ab. Im Spitzenpaarkreuz ein klarer 3:0 Sieg von Thomas Hesser gegen Holzberger und eine 0:3 Niederlage von Torsten Hart gegen Mettke. Im mittleren Paarkreuz zwei 3:1 schöne Siege von Alexander Remmele gegen Kilian und Andreas Gall gegen Glaser zum 6:1 Zwischenstand. Jörg Schukraft erhöhte mit einem klaren 3:0 gegen Waldbauer , während Werner Kropsbauer gegen den gefährlichen Ansel nie zu seinem Spiel fand und 0:3 unterlag. In den Spitzenbegegnungen trennte man sich wiederum unentschieden, denn Thomas Hesser konnte sich gegen den stark spielenden Mettke nicht durchsetzen, während Torsten Hart bei seinem 3:0 Sieg gegen Holzberger keine Mühe hatte- Spielstand 8:3. Andreas Gall hatte gegen Kilian mehrere Chancen, konnte diese bei seiner knappen 1:3 Niederlage jedoch nicht nutzen. Den Schlusspunkt setzte Alexander Remmele mit einem taktisch und spielerisch überlegenen 3:1 Sieg gegen Glaser und krönte damit auch seine guten Leistungen in dieser Saison. Die TGV Sechs steht nun nach einer hervorragenden Vorrunde mit 11:7 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz in der Landesliga Herren und kann nun locker in die Rückrunde gehen, die am 14. Januar mit dem Auswärtsspiel gegen die TSG Heilbronn startet.
 

Bei Alexander Remmele scheint der Knoten in dieser Saison geplatzt . Auch an diesem Wochenende war er wiederum im Einzel und Doppel nicht zu schlagen und damit bester Abstatter Spieler beim 9:4 Sieg gegen Horrheim .
 
Die Spiele im Einzelnen: