Erste U 15 - Vollbesetzung zwingt sogar Heilbronn in die Knie
TGV Abstatt I - ESV Heilbronn I 6:3
Die ganze Runde war die U 15 bisher von Spiel zu Spiel immer in einer anderen Besetzung angetreten, jetzt standen sie zum ersten Mal alle gemeinsam an der Platte - die Top 4 Tobias Selcho, Michael Flaig, Torsten Käser und Michael Jegel! In Vollbesetzung erwarteten wir am vergangen Samstag den einige Ränge über uns platzierten ESV Heilbronn im Vereinszentrum. Bereits in den Doppeln zeigten wir unseren Kontrahenten, dass wir hier nicht nur eine gute Leistung bringen wollten, sondern konkrete Siegesambitionen hatten: Sowohl Selcho/Flaig, als auch Käser/Jegel ließen in ihren jeweiligen Begegnungen nichts anbrennen und brachten uns 2:0 in Führung. Tobias Selcho gewährte seinem chancenlosen Kontrahenten in drei Sätzen insgesamt genau zehn Punkte und schon stand es 3:0. Wir hatten direkten Kurs auf die Siegerstraße genommen, doch dann wurden wir von den Heilbronnern hart ausgebremst: Erst wurde Michael Flaig (1:3) besiegt, dann unterlag Michael Käser (1:3) und, als auch Michael Jegel den Vormarsch des ESV nicht stoppen konnte (1:3), hatten unsere Gegner in Windeseile auf 3:3 ausgeglichen. In dieser wichtigen Spielphase behielt Tobias Selcho die Nerven und setze mit einem wieder äußerst deutlichen 3:0 die Zeichen erneut auf Sieg. In seinem zweiten Match tat sich Michael Flaig über lange Strecken schwer damit, Ullmann unter Kontrolle zu bekommen, am Ende war er aber doch erfolgreich: Mit einem starken 3:1 holte unsere Nummer 2 das 5:3. Den sechsten Punkt für seine Mannschaft erkämpfte Torsten Käser in einem engen Spiel gegen Semet, welches er verdient in Satz 4 für sich entscheiden konnte. Endstand: 6:3!
 

Souveräner geht's nicht: Tobias Selcho (hier rechts bei seinem Match gegen die Heilbronner Nummer 1) machte ungefährdete drei Punkte für Abstatt und darf sich deshalb mit Fug und Recht "Spieler des Tages" nennen.
 
Mit dieser tollen Leistung haben wir uns nicht nur weiter in Richtung Tabellen-Mittelfeld geschoben, sondern sicher auch gezeigt, zu was wir in konstanter Besetzung alles in der Lage sind. Am 10.12. wird es vor der Winterpause noch einmal ganz heiß im Vereinszentrum: Die U 15 erwartet die direkten Konkurrenten vom TSV Willsbach ab 14 Uhr. Hier wird sich zeigen, ob wir die Initialzündung schaffen und uns endgültig in die höheren Ränge absetzen können.
Simon Leißler