SC Buchenbach II - TGV Abstatt I 9 : 3
Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Buchenbach unter Wert geschlagen
Die Abstatter TGV Sechs in der Aufstellung Thomas Hesser, Torsten Hart, Andreas Gall, Alexander Remmele, Gunther Schmidt und Markus Mack hielt gegen Buchenbach die Partie lange Zeit spannend . Es wäre deutlich "mehr" drin gewesen, doch gingen alle "engen" Spiele verloren, so dass es am Ende ein viel zu hoher Sieg des Meisterschaftsfavoriten wurde.
Nach 2 Doppelsiegen von Hesser / Mack (3:0) und Gall /Remmele (3:2) sowie einem 3:1 Sieg von Andreas Gall gegen Bischof stand es 3:3 und das Match war völlig offen. Alexander Remmele spielte dann gegen Wolpert hochklassiges Tischtennis, führte nach tollen Ballwechseln mit 2:1 in den Sätzen und hatte den Gegner am Rande einer Niederlage. Doch dieser schlug clever und konzentriert zurück und holte sich so das schon verloren geglaubte Spiel wieder zurück. Ähnlich erging es Markus Mack, der gegen Schäfer grandios begann , dann sogar 2:1 führte , aber in den entscheidenden Situationen des vierten und fünften Satzes nichts mehr zulegen konnte. Gunther Schmidt kämpfte gegen Horlacher glücklos und fand nie richtig zu seinem Spielrhythmus. Trotzdem führte er im vierten Satz 10:8 und sogar mehrmals in der Verlängerung, um dann beim 13:15 mit leeren Händen da zu stehen. Beim Stande von 3:6 war die Partie praktisch gelaufen, denn die starken Buchenbacher Spitzenspieler liessen keinen Punkt mehr zu , wobei Thomas Hesser bei der 9:11 Niederlage gegen Böger im fünften Satz auch Siegchancen hatte, so dass am Ende ein viel zu klarer 9:3 Sieg der Buchenbacher "zu Buche" stand. Die TGV Sechs hat jetzt über 3 Wochen Spielpause und wird die Zeit nutzen, um dann am 15.10. gut vorbereitet in das Match gegen den letztjährigen Tabellenzweiten aus Brackenheim zu gehen .
G. S.