TSG Heilbronn II TGV Abstatt I 9:6
Knappe Abstatter Niederlage und die Heilbronner Hoffnung auf den Klassenerhalt
Die TSG Heilbronn wahrte ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt durch einen knappen 9:6 Sieg gegen die TGV Sechs. Die "Sontheimer" waren von Beginn an hochmotiviert und kämpften um jeden Ball. Im Spitzenpaarkreuz gingen alle 4 Partien trotz heftiger Gegenwehr von Thomas Hesser und Torsten Hart an die Sontheimer Dudek und Preuss. In der Mitte war Bijedic zu stark für Alexander Remmele und Andreas Gall, die sich aber jeweils mit Siegen gegen Maier revanchierten. Im hinteren Paarkreuz - sonst die Achillesferse der Sontheimer- wurden nur für dieses Spiel die Routiniers Wolfgang Dickmann und Godehard Mayer aufgeboten . Das zahlte sich aus , denn so holten die Sontheimer zumindestens 2 Zähler gegen Gunther Schmidt und Markus Mack aus 4 heiss umkämpften 5- Satz Begegnungen. Beim Stande von 8:6 war es gerade Wolfgang Dickmann, der nach 0:2 Rückstand gegen Markus Mack eine schon verloren geglaubte Partie in einem echten TT-Krimi mit 13:11 im fünften Satz in einen 3:2 Sieg drehte und damit den Gesamtsieg der Sontheimer perfekt machte.
Die Niederlage ist für die TGV Sechs nicht tragisch, denn der Tabellenzweite aus Brackenheim kam gegen Neckarsulm nicht über ein 8:8 Unentschieden hinaus, so dass es am morgigen Samstag zu einem echten Endspiel um Platz 2 der Landesliga zwischen Abstatt und Brackenheim kommt.
 
Am Samstag 23.4. 2005 Entscheidungsspiel um Platz 2 der Landesliga im Vereinszentrum
Zu einem echten Knüller empfängt die TGV Sechs den Tabellenzweiten aus Brackenheim am morgigen Samstag den 23.4.2005 um 17 Uhr im Vereinszentrum. Mit einem Sieg gegen Brackenheim würden die Abstatter Tabellenzweiter und hätten damit sogar die theoretische Chance in die Verbandsklasse aufzusteigen. Nach dem 8:8 aus der Vorrunde erwarten alle ein spannendes und dramatisches Spiel- Zuschauer sind herzlich willkommen - Eintritt frei
 
Tabellenstand 16.4.2005
 
Gunther Schmidt