TGV Abstatt - TSV Weinsberg 8:8
TT-Krimi endet nach fast 5 Stunden mit einem leistungsgerechten 8:8 Unentschieden
Nach fast 5 Stunden endete die Partie mit einem leistungsgerechten 8:8 Unentschieden. Vor dem Spiel kam beim Probetraining die erste Hiobsbotschaft, dass unser Mannschaftskapitän Andreas Gall wegen einer Rückenverletzung gegen Weinsberg nicht antreten kann. Die zweite folgte prompt , denn Jörg Schukraft verletzte sich am Ende des Eingangsdoppels und musste anschliessend seine beiden Einzel kampflos abgeben. Also "ohne Zwei" musste die schwere Begegnung gegen Weinsberg (Vorrunde 8:8) bestritten werden. Jedoch starteten wir wie gewohnt mit einem 3:0 aus den Doppeln und nachdem vorne auch noch beide Partien kamen , stand es bereits 5:0 . Doch die Gäste konterten und glichen tatsächlich zum 5:5 aus. Erneut konnte die TGV Sechs mit Siegen von Torsten Hart gegen Kuckovic 3:1 und einem echten TT-Krimi von Alexander Remmele gegen Klaus Hessenauer 3:2 auf 7:5 davoziehen, doch mit einem weiteren abgegeben Spiel und einer 0:3 Niederlage von Werner Kropsbauer gegen Thomas Schäfer stand es 7:7 Unentschieden. Gunther Schmidt spielte bei seinem 3:0 Siege gegen Mohr seine ganze Routine aus und erhöhte auf 8:7. Im abschliessenden Spitzendoppel hatten die Gäste Hunyar/Hessenauer bei Ihrem knapppen 3:2 Sieg gegen Hesser /Schmidt das glückliche Ende für sich zum insgesamt leistungsgerechten 8: 8 Unentschieden
Die Spiele im Einzelnen:
 

Spieler des Wochenendes war Torsten Hart , der an diesem Wochenende gegen Weinsberg sowohl im Einzel als auch im Doppel ungeschlagen blieb.