Endlich geschafft: Jungen U 18 fahren den ersten Saisonsieg ein!
Abstatt - Weinsberg 6:2
Als wir für die Saison 04/05 eine U 18 Mannschaft meldeten, waren sich alle Beteiligten, sowohl Spieler als auch Trainer, darüber im Klaren gewesen, dass die Erfolge eher Mangelware sein würden und das Sammeln von Spielpraxis im Vordergrund stand. So hatten sich unsere vier Spieler wacker von einer Niederlage zur nächsten gekämpft, ohne jemals die Hoffnung zu verlieren, doch einmal siegreich von der Platte zu gehen. Am größten war die Chance gegen den Tabellennachbarn aus Weinsberg, gegen den man zwar in der Vorrunde nach einem engen Spiel unterlegen war, der aber dennoch ein überwindbares Hindernis darstellte. Am letzen Samstag sollten das Lange Warten endlich belohnt werden: Da die Weinsberger nur zu Dritt antreten konnten, bekamen wir als Starthilfe im ersten Durchgang ein Doppel und ein Einzel kampflos geschenkt, was uns 2:0 in Führung brachte. Das eine Doppel, das noch auszuspielen war, brachten Flaig/Scholz dreimal mit 11:9 knapp aber verdient nach Hause. Simon Flaig vergab einen Punkt im Match gegen Birkle, welchen aber Sascha Scholz durch seinen 3:1-Sieg über Dobrianski wieder herein holte. Im hinteren Paarkreuz wurde auf Grund der Weinsberger Unterbesetzung nur ein Einzel ausgetragen, welches Gero Kranich an unsere Kontrahenten abtreten musste. Dann sorgte unser starkes vorderes Paarkreuz dafür, dass Michael Zaiser außer seinem kampflosen Sieg an diesem Spieltag keine weitere Funktion für sein Team haben konnte: Sowohl Simon, als auch Sascha zeigten sich in Top-Form und ließen sich in ihren hartumkämpften Partien gegen Dobrianski und Birkle die Butte letzten Endes nicht mehr vom Brot nehmen. Beide siegten souverän und holten somit den heißersehnten Sieg für ihre Mannschaft !
 

Was lange währt, wird endlich gut. Nach diesem Motto holte unsere U 18 im vorletzten Spiel den ersten Sieg. (von links) Gero Kranich, Michael Zaiser, Sascha Scholz, Simon Flaig.
 
Natürlich hätte es gegen eine vollbesetzte Weinsberger Mannschaft noch einmal anders ausgesehen, aber nichts desto Trotz haben wir uns diesen Sieg hart erkämpft und redlich verdient. Zufrieden und motiviert gehen wir nach mehr als einem Monat Spielpause am 16.4. in das letzte Spiel der Saison. Auswärts treffen wir auf den Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten aus Untergruppenbach.
Simon Leißler