TGV machte den Pflichtsieg
Neckarwestheim - Abstatt 2:6
Im Spiel gegen den Tabellenletzten aus Neckarwestheim wäre alles andere als ein Sieg ein Desaster gewesen, da unsere Kontrahenten in der gesamten Vorrunde nicht einen einzigen Punkt hatten holen können. Dennoch überschätzen wir uns nicht und gingen konzentriert in die Doppel. Während Käser/Gall 3:0 siegten, scheiterten Flaig/Jegel am gegnerischen Doppel 2 (0:3). Überraschenderweise blieb es auch im vorderen Paarkreuz weiterhin ausgeglichen, da nur Michael Käser sein Einzel souverän nach Hause bringen konnte. Michael Flaig hingegen unterlag Hashagen mit 0:3. Im hinteren Paarkreuz dann endlich die Abstatter Führung: Dominik Gall kämpfte sich durch fünf enge Sätze zum Sieg und auch unser Neuzugang Michael Jegel, der hier sein erstes Tischtennisspiel absolvierte, behielt mit einem starken 3:0 die Oberhand. Unsere Nummer 1 Michael Käser war an diesem Spieltag deutlich unterfordert: In seinen zwei Einzeln vergab er insgesamt lediglich 12 Punkte und blieb zusammen mit Dominik ungeschlagen. Michael Flaig machte den Sack durch seinen 3:0-Sieg über Hashagen zu.
Lediglich drei Punkte sind es, die den Tabellenzweiten zum gegenwärtigen Zeitpunkt vom Tabellensiebten trennen! Das zeigt deutlich, wie eng in dieser Runde alle Mannschaften beisammen liegen. Im nächsten Spiel wird es sich zeigen, ob wir Richtung Tabellenspitze tendieren oder, ob es bei der Tabellenmitte bleiben wird. Am 19.2. trifft die U 15 um 14.00 Uhr im VZ auf den direkten Konkurrenten vom SV Schozach.
Simon Leißler