U 15 untermauert das Vorrundenergebnis
Horkheim - Abstatt 2:6
Im letzten Vorrundenspiel hatten die Abstatter als Tabellensiebter einen überraschend hohen Sieg gegen den damaligen Tabellenzweiten aus Horkheim verbuchen können. Mit 6:1 hatten wir das Top-Team im Vereinszentrum von den Platten gefegt. Dennoch plagten uns Zweifel, ob wir das Ergebnis in der Rückrunde würden bestätigen können. Hatten wir vielleicht nur einen Glückstreffer gelandet? In gleicher Aufstellung ging es am letzten Samstag nach Horkheim, wo wir mit den Doppelpaarungen Gall/Flaig (3:1) und Käser/Mathes (3:1) gleich mit 2:0 in Führung gingen. Sebastian Gall dominierte Epple klar (3:0), während Michael Käser sein Match gegen Gütter abgeben musste (0:3). Auch im hinteren Paarkreuz trennte man sich nach einem starken Sieg von Jürgen Mathes und einer Niederlage von Michael Flaig unentschieden. Im zweiten Durchgang machten wir dann aber alles klar: Sebastian Gall war an diesem Spieltag einmal mehr überragend und besiegte Gütter mit 3:1. Auch Michael Käser ließ in seinem zweiten Einzel nichts anbrennen und holte mit seinem 3:1 gegen Epple den Gesamtsieg für Abstatt.
 

Der Mann des Tages war eindeutig Sebastian Gall, der mit seinem Doppelgewinn und den beiden Siegen in den Einzeln maßgeblich an der Hälfte aller Abstatter Punkte beteiligt war.
Psychologisch war dieses Spiel für uns mit Sicherheit sehr wichtig, weil wir nun eine Bestätigung für das bekommen haben, was das letzte Vorrundenspiel vermuten ließ: Mit einer guten Mannschaftsaufstellung müssen wir uns vor keiner Mannschaft der Kreisklasse 2 fürchten! Horkheim rutschte erneut einen Tabellenplatz zurück (auf Platz 4) und der TGV zwei nach oben. Momentan sind wir auf Platz 5 und hoffen, durch einen klaren Sieg über Neckarwestheim (Vorrundenergebnis: 6:0) weiter in Richtung Tabellenspitze vorzustoßen. Das Spiel findet diesen Samstag um 14.00 Uhr auswärts statt.
2. U 18 Ranglistenturnier in Beilstein:
Am Sonntag dem 23.1.05 findet in Beilstein das U 18 Ranglistenturnier statt, an welchem wir ab 8.30 Uhr mit einigen Spielern vertreten sein werden.
Simon Leißler