TSV Weinsberg - TGV Abstatt 8:8
TT-Krimi im letzten Spiel der Vorrunde endet mit gerechtem Unentschieden
Im letzten Spiel der Vorrunde 2004/2005 wurde nach viereinhalbstündigem Kampf ein gerechtes 8:8 Unentschieden erreicht. Bereits vor dem Spiel der Aufstellungspoker. Beide Mannschaften taktierten und spielten mit 7 Personen. Die TGV Sechs spielte in der Aufstellung Thomas Hesser, Torsten Hart, Andreas Gall, Alexander Remmele, Joerg Schukraft , Gunther Schmidt und Markus Mack (nur im Doppel). Nach den Doppeln stand es wie erwartet 2:1 für Abstatt, denn sowohl Schukraft /Hart gegen Mohr /Kuckovic (3:0) als auch Gall/Remmele gegen Schäfer/de Frenne (3:1) siegten sicher. Es wäre sogar eine 3:0 Führung und damit eine Vorentscheidung möglich gewesen, denn Hesser/Mack konnten eine 8:4 Führung im Entscheidungssatz nicht nach Hause bringen. Jedoch wurde anschliessend um jeden Ball gekämpft und die Partie war an Spannung kaum zu überbieten. Beim Stande von 7:7 musste Gunther Schmidt gegen M. de Frenne an die Platte, während parallel das Abschlussdoppel Hart /Schukraft gegen Hessenauer/Hunyar aufgerufen wurde. Unser Spitzendoppel hatte jedoch gegen die Weinsberger nicht den Hauch einer Chance, so dass alle auf den Ausgang der Partie Gunther Schmidt gegen M. de Frenne wartete. Nach vier heissumkämpften Sätzen hatte Matthias de Frenne bei 10:7 Führung bereits 3 Matchbälle , die er jedoch alle vergab. Gunther Schmidt nahm die neue Chance dankbar an und machte mit seinem 12:10 Sieg im fünften Satz den so wichtigen Punkt zum verdienten und leistungsgerechten 8:8 Unentschieden
 

Thomas Hesser - hier rechts im Bild - gewann gegen Weinsberg souverän beide Einzel . Mit 11:7 Siegen hat er sich in der Spitzengruppe der Landesliga Topspieler festgesetzt.
 
Auch in der Tabelle sieht es für den TGV Abstatt glänzend aus . Mit 11:7 nimmt die TGV Sechs einen tollen 3. Platz ein und hat mit dem Abstieg - dem erklärten Minimalziel - nur noch theoretisch was zu zun..
 
Nun geht es in die verdiente Winterpause, die jedoch nur von kurzer Dauer ist, denn am Sonntag den 16.01.2004 geht es in Buchenbach schon wieder um die Punkte.
Gunther Schmidt