Mehr als ein Ehrenpunkt war gegen den Tabellenzweiten nicht zu holen
Schozach - Abstatt 9:1
Eigentlich hätte diese Begegnung erst am 30.10. stattgefunden. Da aber beide Mannschaften mit diesem Termin Probleme hatten, entschieden wir uns, das Heimrecht zu tauschen und das Spiel am Mittwoch dem 27.10. in Schozach auszutragen. Große Erwartungen hatten wir gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten nicht, besonders, da wir auf unsere Nummer 1, Torsten Merz, verzichten mussten. Alle Doppel endeten im vierten Satz aber unglücklicherweise waren es die Schozacher, die alle vierten Sätze gewannen. Friederike Merz spielte stark, konnte Lehmann aber nicht bezwingen. In seinem Match gegen Binder brauchte Simon Leißler lange, um sich auf dessen Lang-Noppen-Belag einzustellen, schaffte das aber von Satz zu Satz ein wenig besser, so dass er das Spiel im Fünften knapp für sich entscheiden konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte noch keiner gewusst, dass dies der erste und letzte Punkt für Abstatt gewesen war: Andreas Pfender (0:3) und Wolf-Dieter Zahn (1:3) unterlagen in der Mitte, Lars Demke (0:3) und Manuel Ernstberger (1:3) mussten sich dem hinteren Paarkreuz der Schozacher geschlagen geben. Auch Simon Leißler unterlag Lehmann in seinem zweiten Einzel und so war das bisher deutlichste Endergebnis der Runde besiegelt.
Am Samstag treffen wir auf den Tabellenführer Untergruppenbach, gegen den wir wieder etwas besser aussehen wollen.
Simon Leißler