Minimale Steigerung erkennbar
TSG Heilbronn - TGV Abstatt 6:1
Nach drei Niederlagen ohne Satzgewinn ging es nach Sontheim zum TSG Heilbronn, den wir zu Recht als starken Gegner eingeschätzt hatten. In den Doppeln zeigte sich aber bereits, dass dieses Spiel nicht ganz so deutlich wie sonst ausgehen würde: Obwohl Zaiser/Kranich unterlagen, erkämpften sich Scholz/Käser einen Satzgewinn und mit ein wenig mehr Konzentration hätte es auch der Gesamtsieg werden können. Sascha Scholz, Michael Zaiser und Gero Kranich waren gegen ihre jeweiligen Kontrahenten weitestgehend chancenlos. Michael Käser, welcher an diesem Tag Ersatz für Simon Flaig spielte, war Krug weit überlegen und fertigte diesen 3:0 ab. Somit machte ein U15-Spieler den ersten Punkt in der U18-Mannschaft. Sascha kämpfte hart gegen Zhou, erzwang sogar einen Satzgewinn, konnte aber in Satz 4 das Tempo auf Grund einer zu hohen Fehlerquote leider nicht mehr mitgehen.
Am Samstag treten wir gegen den TGV Beilstein an, welcher genau wie wir weit hinten in der Tabelle angesiedelt ist. Vielleicht gelingt es uns dann sogar, zu punkten!
Simon Leißler