Mannschaft aus Neckarwestheim war keine Konkurrenz
TGV Abstatt - Spfr Neckarwestheim 6:0
Die Tatsache, dass bei Neckarwestheim drei Mädchen spielen, soll in keiner Weise zu der Annahme verleiten, dass Ergebnis deshalb so deutlich für Abstatt ausging. In den Doppeln setzten sich Käser/Mathes (3:0) und die neu zusammengestellte Paarung Pfender/Gall überlegen durch und in den Einzeln ging es nahtlos weiter. Michael Käser vergab in drei Sätzen insgesamt 7 Punkte, Jürgen Mathes siegte über Rösner trotz Satzverlust und Florian Pfender ließ an seiner Überlegenheit gegenüber Thornton keinen Zweifel. Den Schlusspunkt setzte Dominik Gall, dessen Gegner nach einer 16:18 - Niederlage im zweiten Satz nichts mehr entgegen zu setzen hatte. Am 16.10. wird uns der SSV Auenstein im Lokalderby sicherlich größeren Widerstand leisten.
Simon Leißler