12.1.2014

Schul-Team-Cup/Regio-Cup:


Triumph in der Stuttgarter Schleyer-Halle:

Erster Platz für HCG-Auswahl


Am Sonntag, dem 29. Dezember 2013, veranstaltete der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern ein Turnier für Schulmannschaften. Dieser „Schul-Team-Cup“ war Teil des Rahmenprogramms der Final-8-Pokalendrunde der Tischtennis-Profis, welche samstags und sonntags in der Porsche-Arena in Stuttgart stattfand.


Bevor am Finaltag die Profis aus Düsseldorf, Fulda, Ochsenhausen und Grenzau an die Tische gingen, schnupperten insgesamt 17 Abstatter Jugendliche und Kinder die ungewohnte Atmosphäre in der riesigen Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Die Grundschule Abstatt und das Herzog-Christoph-Gymnasium Beilstein meldeten jeweils zwei Mannschaften.

 


Die große Abstatter Gruppe (mit Schozacher Verstärkung) in der großen Schleyer-Halle wartet gespannt auf den Turnierbeginn.
 

Die „kleinen Rällinge“ mit Zweit- und Drittklässlern landeten im Grundschulwettbewerb leider im hinteren Feld, waren aber mit Abstand die jüngste Mannschaft. Dies bemerkte auch der Hallensprecher bei der Siegerehrung: „Die sind ja wirklich klein“. Die „großen Rällinge“ (allesamt Viertklässler) sowie die „HCG-Raketen“ (mit vier Abstatter Gymnasiasten) wurden in ihren Wettbewerben jeweils Fünfter und belegten damit einen guten Mittelfeldplatz.


Die Krönung bildete jedoch der Turniersieg der ersten HCG-Mannschaft mit Konstantin Stavrakidis, Marcus Mödinger, Nils Lang (jeweils TGV Abstatt), Jessica Wenninger und Samuel Horna (jeweils SV Schozach)!!! Alle fünf erwiesen sich als die ausgeglichenste Mannschaft des Wettbewerbs „bis Schulklasse 8“ und siegten ungeschlagen vor einer Steinheimer Auswahl. Der Siegerpokal wurde nach dem Halbfinale der Profis in der Porsche-Arena überreicht. Ein unvergessliches Erlebnis, in einer so großen Halle im Mittelpunkt zu stehen!

 


Der große Augenblick: Siegerehrung und Pokalübergabe in der Porsche-Arena. Samuel, Konstantin, Jessica, Nils und Marcus (v.l.) freuen sich über den Turniersieg.
 

Bestens gelaunt gab es anschließend noch Tischtennis vom Feinsten zu sehen: Nationalspieler wie Timo Boll und Patrick Baum zeigten tolle Ballwechsel und spannende Spiele. Letztendlich siegte der große Favorit Düsseldorf. Für uns bleibt dieser Tag in bester Erinnerung.

 


Weltstar hautnah: Deutschlands langjährige Nummer 1 und aktuelle Nummer 8 der Welt Timo Boll (hier rechts beim 3:0-Sieg gegen Grenzaus Andrej Gacina im Halbfinale) beeindruckte die Zuschauer mit Tischtennis auf internationalem Top-Niveau. Düsseldorfs Spitzenspieler gewann alle vier seiner Halbfinal- und Final-Einzel für sein Team.
 

Bereits am Vortag hatte Daniela Fetzer einen weiteren Erfolg aus TGV- und Landkreissicht mitfeiern dürfen, ebenfalls vor der großen Kulisse der Stuttgarter Riesenarenen wurde die Nummer 1 des Abstatter Mädchen-Landesliga-Teams mit der Heilbronner Auswahl Zweite beim Regio-Cup, einem Wettbewerb, bei dem Sechser-Teams bestehend aus den besten Nachwuchsspielerinnen und -spielern der württembergischen Tischtennisbezirke aus drei verschiedenen Altersklassen gegeneinander antreten. Eine große Ehre für Daniela, hier für den Bezirk Heilbronn nominiert gewesen zu sein, auch wenn sie als U15-Ersatzspielerin nur in einem Einzel zum Einsatz kam. Dieses gewann sie aber souverän. Regio-Cup-Gewinner wurde die Auswahl des Bezirks Ludwigsburg.


Torsten Merz / Simon Leißler