27.6.2015

Das Tischtennisjahr 2014/2015 – Saisonrückblick


Das letze Jahr war spannend, kurzweilig und sehr vielseitig. Wir blicken zurück auf die Höhepunkte und Ergebnisse der letzten Saison. Im Rampenlicht sind diese Woche unsere vier Mannschaften aus dem Bereich der Aktiven.


Damen (Kreisklasse A):


Durchmarsch geschafft


Im zweiten Jahr unserer Damenmannschaft setzten wir die Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und Jugendspielerinnen fort.

Aus der erfolgreichen Premierensaison waren noch Friederike Merz und Anja Horna am Start. Mit Patricia Köberl konnte eine starke Jugendspielerin aus der eigenen Jugend integriert werden. Daniela Fetzer, Miriam Kurtzhals, Svenja Capitain und Annika Brandt wurden abwechselnd als dritte bzw. vierte Spielerin eingesetzt. Alle vier spielten noch in unseren Mädchenmannschaften.

Als Aufsteiger hatten wir einen Mittelfeldplatz als Ziel. Gleich im ersten Spiel der Vorrunde verloren wir denkbar knapp mit 6:8 gegen Kirchhausen, den späteren Zweiten der Vorrunde. Doch das sollte unsere einzige Niederlage bleiben. Zum Ende der Vorrunde waren wir erster in der Tabelle, punktgleich mit Kirchhausen.

In der Rückrunde hatten wir anfangs Aufstellungsprobleme, so dass gleich eine Niederlage und ein Unentschieden die Aufstiegshoffnungen trübten. Allerdings mussten auch unsere Konkurrentinnen Federn lassen, so dass wir letztendlich klar die Meisterschaft holten und somit in der neuen Runde in der Bezirksklasse aufschlagen dürfen.

 

Durch kräftige Verstärkung aus unserem Jugendbereich haben die Damen stets frischen Wind in den Segeln. Friederike Merz, Daniela Fetzer, Patricia Köberl und Anja Horna (v.l.) bilden eine gesunde Mischung.

 

Friederike Merz

 
  Speed Read