Klasse Leistung der Abstatter Talente in Bad Friedrichshall

Unsere Abstatter Talente Daniela Fetzer, Saskia Kurtzhals, Tobias Mödinger, Marcus Mödinger, Konstantin Stavrakidis und Michael Matthes zeigten beim U15-Quali-Ranglistenturnier am 22. Januar richtig gutes Tischtennis. Auf 20 Platten ging es in der Kocherwaldhalle in Bad Friedrichshall im Modus "jeder gegen jeden" in Gruppen (drei bis neun Personen) um die Qualifikation zu den Ranglistenturnieren der U15-Alterklassen.
Gegen starke Konkurrenz, zum Beispiel aus Heilbronn, Neckarsulm und Beilstein, behaupteten sich unsere Fördergruppenspieler sehr gut und landeten am Ende alle durchweg auf den Siegerplätzen (1. bis 3. Platz) - ein gar historisches Ergebnis für Abstatt und gleichzeitig eine Bestätigung, dass wir mit der Einrichtung der Fördergruppe seit September 2011 auf dem richtigen Weg sind. Gleich drei Spieler konnten sich - sogar alle ungeschlagen - als Sieger in ihren jeweiligen Klassen feiern lassen: Tobias Mödinger (Jungen U11), Saskia Kurtzhals (Mädchen U13) und Daniela Fetzer (Mädchen U14) qualifizierten sich als Erstplatzierte direkt für das Ranglistenturnier - herzlichen Glückwunsch! Gleiches gilt auch für Miriam Kurtzhals, die die Qualifikation bereits letztes Jahr schaffte, und dieses Mal aufgrund zu weniger Meldungen in ihrer Altersklasse (Mädchen U15) das Ticket kampflos lösen konnte.
Ebenfalls weitergekommen sind Michael Matthes durch einen zweiten Platz bei den Jungen U14 und Konstantin Stavrakidis durch einen dritten Platz bei den Jungen U13 - ebenfalls klasse Leistungen. Diese beiden dürfen an einem Folgeturnier am 12. Februar in Ilsfeld teilnehmen, an dem sie auf die Zweit- und auf die besten Drittplatzierten der anderen Gruppen treffen. Noch zittern muss Marcus Mödinger (Jungen U14), der nach einem guten Auftritt den dritten Platz holte, was aber aufgrund einer kleineren Gruppe nicht wie beim ebenfalls drittplatzierten Konstantin zur direkten Teilnahme am Turnier in Ilsfeld gereicht hat. Marcus steht aber auf der Nachrückerliste und kann sich damit noch Hoffnungen machen.
Wir sind alle gespannt, wie sich unsere U15-Jugendlichen in den weiteren Turnieren schlagen. Eines ist jedoch gewiss: dass die Abstatter Delegation mit all den Eltern, Omas und Opas sowie den Geschwistern und den beiden Betreuern Torsten Merz und Gunther Schmidt sicherlich wieder tatkräftig unterstützen wird.
 

Das erfolgreichste Quali-Ranglisten-Starterfeld, das wir je hatten: (v.l.) Konstantin Stavrakidis (3. Platz), Marcus Mödinger (3. Platz), Raymund Hackett (4. Platz), Jens Mößner (4. Platz), Saskia Kurtzhals (1. Platz), Daniela Fetzer (1. Platz) und Miriam Kurtzhals (kampflos qualifiziert). Auf dem Foto fehlen Tobias Mödinger (1. Platz) und Michael Matthes (2. Platz).
 
Nachdem sich die U15-Spieler mit durchaus beachtlichen Erfolgen versucht hatten, war am vergangenen Sonntag das U18-Quali-Ranglistenturnier an der Reihe. Erschreckend war zunächst die magere Teilnahme von Seiten Abstatts. Allein Jens Mößner und Raymund Hackett traten an. Dennoch war die Halle in Bad Friedrichshall voll besetzt und es dauerte bis in den Nachmittag hinein, um die Gruppenspiele abzuschließen.
Leider gelang es sowohl Jens als auch Raymund nicht, einen der vorderen Plätze zu erreichen und die Qualifikation zur Rangliste zu schaffen. Jens, obwohl er das Glück hatte, in eine Fünfer-Gruppe (anstatt in eine der üblichen Sechser-Gruppen) eingeteilt zu werden, verlor recht chancenlos gegen die ersten drei Gegner, bevor er gegen Rosenberger (Friedrichshaller SV) schließlich doch ein 3:2 erzielte. Raymund musste ebenfalls drei Punkte gegen die stark präsenten Heilbronner und Offenauer sowie gegen einen Güglinger streichen, bis er, zuerst gegen einen Rivalen vom DJK-SB Heilbronn und dann gegen einen aus Böckingen, zwei Siege einfahren konnte. Mit jeweils einem vierten Platz mussten sich die beiden Abstatter letztendlich geschlagen geben.
 
Gunther Schmidt / Raymund Hackett